Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 1. Juni 2007, 18:43

Studie: Open Source weiter auf dem Vormarsch

Laut einer Studie der Marktforscher von IDC wird sich der Markt für Open Source-Software in fünf Jahren verdreifachen.

Wie die Forscher in ihrer neuesten Studie bekannt geben, befindet sich der Markt mit Open-Source-Software immer noch in einer signifikanten Wachstumsphase. Nach Angaben von IDC wird sich der Markt in den kommenden fünf Jahren verdreifachen. Belief sich der Umsatz mit quelloffenener Software im Jahre 2006 noch auf weltweit rund 1,8 Milliarden US-Dollar, so soll bis 2011 die Summe der Umsätze auf 5,8 Milliarden US-Dollar anschwellen.

Gleichwohl sieht Matt Lawton, Direktor des IDC-Forschungsprogramms Open Source, den momentanen Markt noch immer als »unterentwickelt« an. Der Manager sieht sich aber in seinem Trend bestätigt, dass quelloffene Software den »umfassendsten und langfristigsten Trend« in der Softwareindustrie seit den 1980er Jahren darstellt.

IDCs Studie zeigt darüber hinaus, dass die steigernde Nachfrage nach Open Source auch neue Käuferschichten erreicht und eine Spiralwirkung erzielt. Die Forscher raten deshalb Anbietern von proprietären Anwendungen, Allianzen mit anderen Unternehmen zu schmieden und sich auf einen rauen Wind aus der Open-Source-Szene einzustellen. Ferner sollen Unternehmen zunehmend neue geschäftliche Möglichkeiten im Kontext mit Open Source evaluieren.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung