Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 6. Juni 2007, 12:47

Unternehmen

SCO weiter mit sinkenden Umsätzen

Der amerikanische Hersteller SCO vermeldete auch im zweiten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres stagnierende Umsätze und räumte zugleich den kompletten Ausfall der Einnahmen aus Linux-Lizenzen ein.

Auf Milliarden aus einer Klagelawine gegen Nutzer von Linux hoffte der US-amerikanische Hersteller SCO. Wie der Branchendienst Groklaw aus kürzlich veröffentlichten Dokumenten zitiert, erhoffte sich die Geschäftsführung Umsätze von 1 bis 6 Milliarden US-Dollar aus dem vorgestellten Lizenzmodell. Vier Jahre und Millionen an Gerichtskosten später ist das angepriesene Modell für Linux-Systeme ein Trümmerhaufen. Erstmals musste der Hersteller einen kompletten Ausfall der Lizenzen in seinen Bilanzen vorweisen. Ausweislich dem aktuellen Quartalsbericht des Unternehmens konnte kein weiterer Lizenznehmer mehr für die von SCO beanspruchten Rechte an Linux gefunden werden. Noch vor einem Jahr hat SCO knapp 34.000 US-Dollar Einnahmen durch das Lizenzierungsprogramm erzielen können. Ein Jahr zuvor waren es 120.000 Dollar, die SCO mit den so genannten »Antidot-Lizenzen« erwirtschaften konnte.

Dementsprechend fielen auch die Zahlen des Unternehmens. Es verfügt über liquide Mittel in Höhe von 11,18 Millionen US-Dollar. Hat SCO allerdings noch im zweiten Quartal des Vorjahres über 7,1 Millionen US-Dollar generieren können, so fiel der Umsatz in diesem Jahr auf knapp 6,0 Millionen US-Dollar. Trotz des Rückgangs der Umsätze von über 15 Prozent ist es SCO allerdings gelungen, den operativen Verlust weiter einzudämmen und den ursprünglichen Nettoverlust von fast 5 Millionen US-Dollar auf 1,1 Millionen zu reduzieren. Grund dafür ist unter anderem eine Vereinbarung mit den vertretenden Anwaltskanzleien, so dass SCO seine Anwaltskosten auf eine Million US-Dollar reduzieren konnte. Im selben Quartal des Vorjahres gingen über 3,7 Millionen US-Dollar an die Anwälte des Unternehmens.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 22 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: Was Pro-Linux verheimlicht (Kommie-Liebchen, Mi, 13. Juni 2007)
Re: SCO halte durch! (Peter, Mi, 13. Juni 2007)
Re[2]: war ja klar (...., Sa, 9. Juni 2007)
Re: Man könnte fast Mitleid haben... (Chefbrezel, Do, 7. Juni 2007)
Re: war ja klar (Âlex, Do, 7. Juni 2007)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung