Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 7. Juni 2007, 15:32

Software::Entwicklung

Qt Jambi freigegeben

Die norwegische Firma Trolltech hat mit Qt Jambi die erste stabile Java-Version der Klassenbibliothek Qt angekündigt.

Qt Jambi macht die plattformübergreifende C++-Bibliothek Qt auch Java-Programmierern zugänglich. Für Java-Entwickler bringt das Toolkit eine vollständig an die native Umgebung angepasste Bedienoberfläche, Kommunikation zwischen Objekten und Drag-und-Drop-Operationen, sowie Layout-Möglichkeiten. Für C++-Entwickler kann Qt Jambi bessere Zusammenarbeit mit Java-Entwicklern bringen, da es die Verwendung von C++ (Qt)- und Java-Code nebeneinander in einem Projekt ermöglicht. Voraussetzung für Qt Jambi ist zur Zeit die Java Standard Edition 5.0 oder Java Enterprise Edition 5.0 von Sun oder neuere Versionen. Die freie Alternative GNU Classpath könnte nach früheren Angaben in Zukunft unterstützt werden.

Nach Angaben des Herstellers unterstützt Qt Jambi alle Funktionen von Qt 4.3. Neben der eigentlichen Bibliothek bietet Qt Jambi darüber hinaus auch einen Designer zur einfachen Erstellung grafischer Elemente sowie Qt Linguist. Ferner kommt es mit einem eigenen Eclipse-Plugin und kann nahtlos in die bekannte IDE eingebunden werden.

Wie der Hersteller bekannt gab, steht Qt Jambi ab sofort allen Interessenten zum Download bereit. Wie bei der Qt-Bibliothek wurde auch Qt Jambi unter eine duale Lizenz gestellt. Für Entwickler freier Software steht Qt Jambi kostenlos zur Verfügung. Kommerzielle Anbieter, die Ihre Produkte lieber geschlossen vertreiben wollen, müssen eine separate kostenpflichtige Lizenz erwerben.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung