Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 21. Juni 2007, 11:42

Software::Desktop

Aus Compiz und Beryl wird Compiz Fusion

Nachdem Anfang April die Entwickler von Compiz und Beryl eine Vereinigung der beiden Projekte beschlossen hatten, wurden nun die ersten Früchte der gemeinsamen Arbeit vorgestellt.

Reflexionen des Compiz-Würfels auf dem Boden

dev.beryl-project.org

Reflexionen des Compiz-Würfels auf dem Boden

Wie das Team auf der Mailingliste des Projektes bekannt gab, wird Compiz ab sofort unter einem neuen Namen weiterentwickelt. In einer Abstimmung haben sich die Entwickler von Compiz und Beryl auf den Namen »Compiz Fusion« geeinigt. Ferner wird die Applikation von beiden Teams weiterentwickelt und gepflegt.

Im Zuge der Vorstellung konnte das Team bereits die ersten Resultate der gemeinsamen Bemühung präsentieren. So verfügt Compiz Fusion nun über zwei Konfigurationswerkzeuge, die die Arbeit mit ihm erleichtern sollen. Das Zoom-Plugin wurde komplett überarbeitet und weist nun weitere Funktionen auf. Die Würfelanimation erhielt zudem Reflexionen auf dem Boden.

Compiz und Beryl hatten sich vor einem halben Jahr getrennt. Aus Unmut über die Entwicklungsstrategie des Projektes hatte eine Gruppe um den Entwickler Quinn Storm einen eigenen Zweig von Compiz gestartet. Der Schritt war nach damaligen Aussagen der Autoren notwendig, da die Entwickler von Compiz-Quinnstorm, das später in Beryl umbenannt wurde, das Gefühl hatten, dass viele ihrer Neuerungen nicht in den Novell-Compiz-Zweig übernommen würden.

Ein halbes Jahr später näherten sich die Positionen der Projekte wieder an. Quinn Storm schloss in einer Mail an die Beryl-Entwicklerliste eine Wiedervereinigung nicht aus. Auch der Compiz-Projektleiter David Reveman und die Gemeinschaft schienen einer engeren Zusammenarbeit nicht abgeneigt zu sein. Anfang April kündigten beide Projekte dann ihre Wiedervereinigung an.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung