Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 27. Juni 2007, 17:57

Software::Distributionen::Solaris

Solaris Cluster soll geöffnet werden

Der Soft- und Hardwarehersteller Sun plant, in den kommenden 18 Monaten die Quellen des Solaris Clusters unter eine Open-Source-Lizenz zu stellen.

Laut Sun wird Solaris Cluster aufgrund des Interesses der OpenSolaris-Gemeinschaft im Quellcode veröffentlicht. Wie auch bei anderen Produkten wird Sun die Freigabe in mehreren Schritten durchführen. Zuerst plant der Hersteller, eine Gemeinschaft um das Produkt aufzubauen, und den Kern der Anwendung später der Nutzerschaft zu überlassen. Der Prozess soll spätestens in 18 Monaten abgeschlossen sein, verspricht Sun.

Bereits Ende Juni wird Sun den Quellcode für die meisten Agenten für Solaris Cluster veröffentlichen. Diese sollen es Programmierern ermöglichen, ihre Applikationen an die Clustertechnologie anzupassen und so von der Freigabe direkt zu profitieren. Ebenso bis Ende Juni wird der Hersteller die Quellen des Solaris Cluster Automated Test Environments (SCATE) freigeben. In weiteren Phasen der Freigabe wird schlussendlich auch Solaris Cluster Geographic Edition und der Kern der Clustering-Lösung veröffentlicht. Unter welcher Lizenz die Lösung zugänglich gemacht wird, gab das Unternehmen allerdings noch nicht bekannt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung