Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 28. Juni 2007, 16:21

Software::Distributionen::Canonical

Zweite Testversion von Ubuntu 7.10

Die zweite Testversion des für Oktober geplanten Ubuntu 7.10 steht unter dem Namen »Gutsy Gibbon Tribe 2« zum Download bereit.

Tribe 2 stellt einen Schnappschuss der Entwicklung dar, der sich in erster Linie an Entwickler richtet. Der Schnappschuss soll einigermaßen frei von schwerwiegenden Fehlern auf der CD und dem Installationsprogramm sein, weitere Garantien gibt das Team jedoch nicht. Aufgrund des kurzen Abstands zur ersten Testversion scheinen jedoch mehr Fehler als üblich bereits im Vorfeld bekannt zu sein, und die Änderungen halten sich in Grenzen. Der kurze Abstand ist eine Folge des knappen Zeitplans, der bereits im Oktober zur Fertigstellung von Ubuntu 7.10 führen soll.

Zu den Neuerungen in Ubuntu gehören GNOME 2.19.4, die Aufnahme von Gnash, dem freien Flash-Player, Firefox 3 Alpha im Universe-Repositorium und Compiz Fusion als Standard-Window-Manager für 3D-Effekte.

Kubuntu enthält weiterhin KDE 3.5.7, aktualisiert aber Amarok auf Version 1.4.6, KOffice auf 1.6.3 und KNetworkManager auf 0.2. Neu ist GDebi in Version 0.3, ein grafisches Frontend für dpkg zum Installieren von Debian-Paketen vom lokalen Dateisystem. Ferner hat das Kubuntu-Team alle Multimedia-Pakete, die nicht frei sind, aber von vielen Anwendern genutzt werden (Codecs, DVD, Java, Flash u.a.) in einem Paket »Restricted Extras« zusammengefasst.

Auch Xubuntu bringt nun Gnash mit und hat ein »Restricted Extras«-Paket sowie Nspluginwrapper aufgenommen. Die Theme-Engine Murrine soll für eine einfachere Konfiguration von Themes sorgen. Ferner wurde Iceape, eine Version der Browser-Suite Mozilla Seamonkey ohne die Mozilla-Markenzeichen, hinzugefügt.

Tribe 2 kann von einer Reihe von Mirror-Servern heruntergeladen werden. Die Installations-CDs stehen für die vier Varianten Ubuntu (GNOME-Desktop), Kubuntu (KDE-Desktop), Edubuntu (Desktop mit Schul- und Ausbildungssoftware) und Xubuntu (Xfce-Desktop) zur Verfügung. Zusätzlich gibt es Installations-CDs für eine textbasierte oder Server-Installation. Alle ISO-Images sind als 32-Bit-System für x86 oder 64-Bit-System für x86_64 verfügbar.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 33 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung