Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 2. Juli 2007, 08:04

Software::Kommunikation

Mozilla aktiviert Update von Firefox 1.5 auf 2.0

Mozilla hat wie angekündigt das Update von Firefox 1.5 auf 2.0 aktiviert.

Benutzer von Firefox 1.5 erhalten nun, sofern sie das Feature nicht abgeschaltet haben, eine Benachrichtigung im Browser, dass ein Update auf die Version 2.0.0.4 empfohlen wird. Als Begründung wird die beendete Unterstützung für Firefox 1.5 angeführt, und dass Firefox 2.0 wesentliche Vorteile gegenüber 1.5 besitze.

Stimmt der Benutzer zu, dann wird das Update automatisch durchgeführt. Damit dies reibungslos funktioniert, sollte der Benutzer die letzte Version von Firefox 1.5, 1.5.0.12, benutzen, für dessen Veröffentlichung Mozilla eigens den Supportzeitraum für Version 1.5 verlängert hatte.

Mit dem Ende des Supports wird es von offizieller Seite (Mozilla) keine Korrekturen von Fehlern und Sicherheitslücken mehr geben. Während die Anwender freier Betriebssysteme mit der weiteren Unterstützung von Firefox 1.5 bis zum Ende des Unterstützungszeitraums für ihre Distribution rechnen können, wird Windows-Anwendern ab Mitte Mai diese Option fehlen. Jedoch ziehen auch die Distributoren der freien Betriebssysteme es vor, dass eine zentrale Instanz die Updates an Firefox 1.5 koordiniert, solange es noch Anwender von Firefox 1.5 gibt. Eine Ankündigung von Christopher Aillon vom Dezember 2006 hatte diesbezüglich eine Zusammenarbeit von Mozilla, Red Hat und Novell verkündet, die auch anderen offenstehen soll. Diese wird auf einer neulich eingerichteten Mailingliste dev-platforms-linux über die Mozilla-Server realisiert.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung