Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 6. Juli 2007, 08:26

Deutschland an vierter Stelle bei Open-Source-Einsatz

Laut dem Open-Source-Barometer der Firma Alfresco liegt Deutschland an vierter Stelle beim Open-Source-Einsatz und Red Hat dominiert den Distributions-Markt.

Anlässlich der Eröffnung einer europäischen Niederlassung hat der Open-Source-Anbieter Alfresco einige Ergebnisse einer umfangreichen Umfrage vorgestellt, die über die neuesten weltweiten Trends der Open-Source-Verwendung Auskunft geben soll. Jedes halbe Jahr befragt der Hersteller des gleichnamigen freien Unternehmens-Content-Management-Systems seine mittlerweile 15.000 Anwender. Laut Alfresco nahmen an der Umfrage 10.000 Anwender teil, womit die Studie als umfangreichste ihrer Art gelte.

Die Teilnehmer der Umfrage wurden gebeten anzugeben, ob sie für die Betriebssysteme, Applikationsserver, Datenbanken und Portale Open Source- oder proprietäre Technologien verwenden. Unter den Ländern führen die USA, gefolgt von Frankreich, Spanien, Deutschland, Italien und Großbritannien, beim Einsatz von Open Source. In den USA scheint bei den großen Unternehmen das Streben nach der Erzielung eines höheren Mehrwerts im Vordergrund zu stehen. In Europa mit Ausnahme von Großbritannien wird der Einsatz von freier Software stark von staatlicher Seiter vorangetrieben, weshalb Großbritannien im Vergleich zu anderen Ländern zurückfällt.

Nach der Auswertung der Umfrage durch Alfresco wächst die Dominanz von Red Hat gegenüber Novell im Unternehmensbereich. Dr. Ian Howells, Vorstand des Marketings bei Alfresco, vermutet dahinter die geringe Akzeptanz unter der Open-Source-Gemeinschaft für das Abkommen zwischen Novell und Microsoft.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung