Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 12. Juli 2007, 14:50

Software::Systemverwaltung

Apple kauft CUPS

Apple hat bereits im Februar die Rechte am UNIX-Drucksystem CUPS erworben und den Hauptentwickler des Systems eingestellt.

CUPS (Common UNIX Printing System) wurde von der Firma Easy Software entwickelt. Einer der Miteigentümer der Firma, Michael Sweet, ist der Hauptautor von CUPS. Das Drucksystem wurde längst zum Standard unter Linux und UNIX-Systemen, da es unter anderem das Internet Printing Protocol (IPP) unterstützt und alle Fähigkeiten der Drucker nutzen kann.

Wie Michael Sweet nun mitteilte, ist er bereits seit Februar 2007 Angestellter von Apple, wo er hauptsächlich mit anderen Dingen als CUPS beschäftigt ist. Er will sich jedoch weiterhin auch um CUPS kümmern. Mit dem Wechsel erwarb Apple auch das Copyright am CUPS-Quellcode und ließ CUPS und das CUPS-Logo als Marken eintragen. Die Marken sind jedoch laut FAQ weiterhin allgemein verwendbar, sofern dies im Zusammenhang mit CUPS oder einer direkten Portierung geschieht. In von CUPS abgeleiteten Produkten können die Marken nicht ohne Zustimmung von Apple verwendet werden.

CUPS bleibt weiterhin unter der GPLv2 und LGPLv2 mit einigen zusätzlichen Rechten verfügbar. Die Zusätze ermöglichen die Verwendung mit Mac OS X und der OpenSSL-Bibliothek. Apple plant offenbar, die Lizenz auch bei künftigen Versionen beizubehalten.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung