Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 20. Juli 2007, 12:35

Software::Distributionen::Canonical

Dritte Testversion von Ubuntu 7.10

Die dritte Testversion des für Oktober geplanten Ubuntu 7.10 steht unter dem Namen »Gutsy Gibbon Tribe 3« zum Download bereit.

Tribe 3 stellt einen Schnappschuss der Entwicklung dar, der sich in erster Linie an Entwickler richtet. Er soll einigermaßen frei von schwerwiegenden Fehlern auf der CD und dem Installationsprogramm sein, weitere Garantien gibt das Team jedoch nicht.

Zu den Neuerungen in Ubuntu gehören GNOME 2.19.5 und ein aktualisiertes Compiz Fusion, das seit Tribe 2 als Standard-Window-Manager für 3D-Effekte eingesetzt wird. In GNOME findet man unter anderem einen aktualisierten Network Manager, Verbesserungen in Rhythmbox und eine Zusammenfassung der verschiedenen Oberflächen-Einstellungen in einem einzigen Dialog. Für Serverinstallationen wurde Ebox hinzugefügt, eine Weboberfläche, die eine große Zahl von Netzwerkdiensten steuern kann. Sie soll sich auch von Nicht-Unix-Administratoren einfach bedienen lassen. Die Integration ist noch nicht abgeschlossen. Auch AppArmor wurde integriert und erste Profile bereitgestellt.

Kubuntu enthält weiterhin KDE 3.5.7, das aber mit einem neuen Hintergrundbild und anderen Verbesserungen in Optik und Benutzbarkeit aufwarten kann. Der Dateimanager Dolphin und die Desktop-Suchmaschine Strigi sind beide standardmäßig aktiviert. Weitere Programme wurden aktualisiert, KMail unterstützt nun GPG (und S/MIME) ab Werk und die zweite Alphaversion von KDE 4 ist als Option verfügbar.

Die Neuerungen in Xubuntu sind aktualisierte Programme, das Audio-Konvertierungsprogramm oggconvert und einige Extras und Plugins für das Desktopsystem Xfce4.

Tribe 3 kann von einer Reihe von Mirror-Servern heruntergeladen werden. Die Installations-CDs stehen für die vier Varianten Ubuntu (GNOME-Desktop), Kubuntu (KDE-Desktop), Edubuntu (Desktop mit Schul- und Ausbildungssoftware) und Xubuntu (Xfce-Desktop) zur Verfügung. Zusätzlich gibt es Installations-CDs für eine textbasierte oder Server-Installation. Alle ISO-Images sind als 32-Bit-System für x86 oder 64-Bit-System für x86_64 verfügbar.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung