Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 23. Juli 2007, 13:22

Software::Distributionen::Debian

Debian stoppt Sparc32-Portierung

Nachdem der Linux-Kernel für die 32-Bit-Sparc-Architektur bereits seit Jahren nicht gewartet wird, hat Debian wie erwartet die Unterstützung für diese Architektur offiziell eingestellt.

Wie der Hauptbetreuer der Sparc32-Portierung von Debian, Jurij Smakov, jetzt mitteilte, wird die Unterstützung für diese Architektur offiziell eingestellt und somit die nächste Version von Debian ohne sie erscheinen. Damit zieht die Distribution die Konsequenz aus der seit Version 2.2 nahezu fehlenden Wartung des Linux-Kernels für die Sparc32- Architektur.

In der aktuellen Version von Debian, Version 4.0 »Etch«, lag die Unterstützung von Sparc32 bereits vollständig bei den Debian-Entwicklern, die nur mit Mühe eine Version schaffen konnten, die Release-fähig war. Zufrieden sind sie mit dem Ergebnis nicht, da einige Probleme verblieben, die eine gut gepflegte Portierung nicht aufweisen sollte.

Da auch das Interesse an einer Fortführung der Portierung gering war, wurde die Einstellung bald nach der Freigabe von Debian 4.0 erwogen. Diese ist nun, in Abstimmung mit den Release-, Installer- und Kernel-Teams, offiziell vollzogen. Es gab zwar einzelne Widersprüche, doch war niemand bereit, die notwendige Arbeit einer Fortführung zu leisten. Inoffiziell könnte die Portierung weitergeführt werden, doch ist dies bislang nicht abzusehen.

Der Verzicht auf Sparc32 könnte nun immerhin zu besserer Leistung auf Sparc64-Systemen führen, die weiterhin unterstützt werden. Denn von nun an kann das Archiv mit 64-Bit-Optimierung compiliert werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 26 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[6]: Besseren Kernel nehmen! (aleks, Di, 24. Juli 2007)
Re: Spielt GPL Leon-1/2/3 Cores keine Rolle? (Kind der Sonne, Di, 24. Juli 2007)
Re[5]: Auffangbecken (Kind der Sonne, Di, 24. Juli 2007)
Spielt GPL Leon-1/2/3 Cores keine Rolle? (Robert Michel, Mo, 23. Juli 2007)
Re[4]: Auffangbecken ((-:, Mo, 23. Juli 2007)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung