Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 28. Juli 2007, 11:29

Software::Distributionen

Syllable in neuer Version freigegeben

Das freie Betriebssystem Syllable liegt nun in Version 0.6.4 vor und hat eine ganze Reihe von Veränderungen erfahren.

syllable.org

Herausragende Neuerung ist der neue, auf WebKit beruhende Browser, der eine bessere Unterstützung von Standards und höhere Geschwindigkeit verspricht. Damit löst er den alten, auf einer in die Jahre gekommenen Version von KHTML gebauten Browser, ab.

Neben der neuen Version des Systems gibt es einige weitere Meilensteine in der Entwicklung. So wird der Appserver genannte Teil des Betriebssystems, der für die grafische Oberfläche verantwortlich ist, momentan auf den Linux-Kernel portiert. Damit gibt es nun zwei nebeneinander existierende Versionen von Syllable: Syllable Server, das auf dem Linux-Kernel aufbaut, und Syllable Desktop, das auf dem eigenen Kernel aufbaut. Wie der Name bereits verrät, soll damit eine eigene Version für Server geschaffen werden. Die Entwickler schielen dabei auf die Vorzüge des Linux-Kernels, wie z.B. die Unterstützung anderer Architekturen oder die sehr gute Netzwerkfähigkeit. Dies sind Funktionen, für die der eigene Kernel massiv hätte erweitert werden müssen. Grundsätzlich soll der eigene Betriebssystemkern jedoch nicht ersetzt werden, denn dieser ist laut Aussagen der Programmierer wesentlich besser für den Desktop-Einsatz geeignet als das Linux-Gegenstück. So unterstützt die Desktop-Version auch Grafikbeschleunigung, während in der Linux-Version die Hardware nur per DirectFB angesprochen werden soll. Dabei wird also nicht auf X zurückgegriffen.

Weitere Änderungen erfuhren das E-Mail-Programm Whisper und das Paketsystem Builder, das sowohl Betriebssystem als auch native Programme und portierte Anwendungen baut. Hinzugekommen ist das Programm Contact und portiert wurde das Strategiespiel Battle for Wesnoth.

Syllable ist ein vollgrafisches, freies Betriebssystem, das sich 2003 von Atheos abspaltete, nachdem dessen Hauptentwickler sich aus der Entwicklung zurückzog. Es ist weitestgehend POSIX-kompatibel, sodass eine große Zahl portierter Software zur Verfügung steht.

Die Installations- und Live-CDs finden sich auf der Homepage des Projektes ebenso wie die Images für VMware.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 26 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Zu Hause ... (Re: Atheos?) (SirDodger, So, 29. Juli 2007)
Re: Browser (drac, So, 29. Juli 2007)
Re[3]: X11 auf Framebuffer (fuffy, So, 29. Juli 2007)
Browser (DodoFXP, So, 29. Juli 2007)
Re[2]: X11 auf Framebuffer (Anonymous Coward, So, 29. Juli 2007)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung