Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 30. Juli 2007, 14:37

Gemeinschaft::Konferenzen

OpenExpo 2007 im September in Zürich

Am Mittwoch und Donnerstag, 19. und 20. September 2007, findet in Zürich zum dritten Mal die OpenExpo statt.

Im Rahmen des Konferenzprogramms, das aufgeteilt ist in einen Business Day und einen Technology Day, treten namhafte Redner aus der Open-Source-Szene auf. Keynote-Sprecher Chris DiBona, Leiter des Open-Source-Programms von Google, wird über Initiativen wie Google Summer of Code berichten. Georg Greve, Präsident der Free Source Foundation Europe, zeigt die strategische Bedeutung von freier Software für Unternehmen auf. Michael Lauer stellt das OpenMoko vor, das erste vollständig auf Open-Source-Software bauende Mobiltelefon. Kurt Bader, Leiter der Informatik im Kanton Solothurn, berichtet über die Hintergründe und den aktuellen Stand des größten Open-Source-Migrationsprojektes in der Schweizer Verwaltung, das auf 2000 Arbeitsplätzen Linux einführt.

Die Vorträge werden von einer Ausstellung von 25 Open-Source-Projekten begleitet. Am Abend des ersten Tages findet ein Social Event statt, das mit Open-Content-Musik und Lightning Talks auch verschiedene andere Organisationen wie die Wikimedia CH, Creative Commons Schweiz, digitale allmend und The Alternative zur Sprache kommen lässt. Vor dem Social Event können vergünstigte LPI-Prüfungen (LPIC-1, 2 und 3) absolviert werden. Des weiteren organisiert die LiSoG einen Open-Source-Cocktail und zweimal am Tag finden geführte Dschungel-Touren durch den »Open-Source-Urwald« von Projekten statt.

Die OpenExpo wird veranstaltet durch die /ch/open, einen Verein zur Förderung von freier Software in der Schweiz. Der Eintritt zur OpenExpo ist kostenlos. (Manuel Schneider/hjb)

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung