Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 2. August 2007, 15:13

Software::Desktop::KDE

Erste Betaversion von KDE 4.0 freigegeben

Mit der Freigabe der ersten Betaversion von Version 4.0 der Desktop-Umgebung KDE wurden die zugehörigen Bibliotheken eingefroren und die Portierung der Anwendungen auf die neue Version wurde intensiviert.

Nach Angaben der Entwickler bleiben von nun an die Bibliotheken des Pakets kdelibs, die von allen KDE-Anwendungen benötigt werden, auf einem stabilen Stand. Der Schwerpunkt der Entwicklung, die nur noch zwei bis drei Monate Zeit bis zu KDE 4.0 hat, soll nun auf der Integration der neuen Technologien in die Anwendungen liegen.

Eine der Neuerungen in KDE 4.0 Beta1 ist das Programm Marble zum Anzeigen einer Ansicht der Erde ähnlich Google Earth. Das Programm wird von Google durch drei Arbeiten im Rahmen des »Summer of Code« gefördert. Die weiteren Änderungen sind zu zahlreich, um sie zu nennen. Die ersten Anwendungen haben begonnen, die neuen Fähigkeiten der KDE-4-Bibliotheken zu nutzen.

KDE 4 wird neben diesen Neuerungen auch die Integration von Oxygen, einer Sammlung von neuen Icons und eine neue vereinheitlichte Methode, die grafische Gestaltung von KDE 4.0 anzugehen, bringen. Die Unterstützung von Multimedia-Geräten wird mit der schlanken Abstraktionsschicht Phonon verbessert. Der besseren Hardware-Unterstützung dient Solid. Das optische Erscheinungsbild soll mit Plasma verbessert werden. Neue Anwendungen in KDE 4 sind nach dem aktuellen Stand der schlanke Dateimanager Dolphin und die Programme zum Betrachten von Dokumenten Okular und Ligature.

KDE 4.0 Beta1 kann im Quellcode vom KDE-Server heruntergeladen werden. Darüber hinaus bieten diverse Distributoren compilierte Pakete zum Download an. Die Freigabe von KDE 4.0 wird im Oktober erwartet.

Gleichzeitig mit KDE hat das KOffice-Projekt die zweite Alpha-Version von KOffice 2.0 freigegeben. Die Entwicklung der Bürosoftware ist noch nicht so weit fortgeschritten wie die der anderen Anwendungen in KDE 4.0 Beta1. KOffice hat seinen eigenen, von KDE unabhängigen Release-Zyklus. KOffice 2.0 soll Ende dieses Jahres oder Anfang des nächsten Jahres fertiggestellt sein und die Features von Qt 4 nutzen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 118 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: screenshots? (Sebastian Kügler, Mo, 6. August 2007)
Juhu! (desperadörchen, Sa, 4. August 2007)
Re[2]: Oxygen ist sehr huebsch... (Unwichtig, Sa, 4. August 2007)
Re: Oxygen ist sehr huebsch... (asddas, Fr, 3. August 2007)
Re: wenn die für ubuntue verfügbar sind (Mikail, Fr, 3. August 2007)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung