Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 6. August 2007, 08:48

Software::Desktop

Red Hat Global Desktop um einen Monat verschoben

Der im Mai von Red Hat angekündigte Global Desktop wird statt im August erst im September zur Verfügung stehen.

Am 10. Mai dieses Jahres hatte Red Hat den »Global Desktop« angekündigt, der eine ganz andere Ausrichtung als die bisher von Red Hat erhältlichen Desktop-Distributionen haben sollte.

Mit dem »Global Desktop« will Red Hat Anwendern in Entwicklungsländern entgegenkommen, die nach bezahlbaren Lösungen suchen, die nach Beobachtung des Unternehmens mit traditionellen Desktops gar nichts zu tun haben. Der für Intel-PCs entwickelte »Global Desktop« soll daher eine moderne Oberfläche, leistungsfähige Unternehmens-Anwendungen und minimale Hardware-Anforderungen aufweisen.

Der »Global Desktop« ist Teil der Red-Hat-Strategie, nach und nach Schluss zu machen mit der herkömmlichen Herangehensweise an ein Desktop-System, das alle Aufgaben erfüllt. Unterschiedliche Kunden stellen laut Red Hat unterschiedliche Anforderungen an ihr Desktop-System. Unternehmen wollen mehr Sicherheit und eine einfachere Verwaltung. Endanwender setzen neue Dienste und neue Anwendungen ein. Andere wiederum wollen leistungsfähige Unternehmens-Anwendungen oder minimale Hardware-Anforderungen.

Der für diesen Monat angekündigte »Global Desktop«, der mit seiner Ausrichtung auf Entwicklungsländer letztere Anforderungen erfüllen soll, wird nun nach Informationen von Reuters nicht vor September erscheinen. Ursache für die Verzögerung soll sein, dass Red Hat noch prüft, ob bessere Unterstützung für Video-Formate, DVD und Streaming mitgeliefert werden kann.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung