Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 8. August 2007, 10:08

Freespire 2.0 freigegeben

Ein Jahr nach Version 1.0 hat Linux-Distributor Linspire Version 2.0 seiner für die Gemeinschaft bestimmten Linux-Distribution veröffentlicht.

Freespire 2.0 soll die Basis von Linspire 6 bilden. Es beruht seinerseits auf Ubuntu Linux 7.04. Die erste Version war noch direkt auf Debian aufgebaut.

Linspire wollte nach eigenen Angaben keinen Einfluss mehr auf die Entwicklung von Freespire ausüben und hatte daher einen Vorstand von Freespire, das »Community Leadership Board«, geschaffen. Dennoch dürfte Linspire nicht ganz unbeteiligt sein, dass Freespire 2.0 lizenzierte proprietäre Treiber, Codecs und Anwendungen mitbringt.

Freespire 2.0 bringt ferner ein Plugin für den Click'n'Run (CNR)-Dienst mit, der die Suche nach zusätzlicher Software, sei sie frei oder proprietär, und ihre Installation vereinfachen soll. Daneben enthält die Distribution die OpenXML-Plugins, mit denen OpenOffice.org Dokumente in Microsofts proprietärem OOXML-Format lesen und schreiben kann. Die Distribution setzt weiterhin auf einen vorinstallierten KDE-Desktop, der in Version 3.5.6 enthalten ist.

Wie der Pressemitteilung weiter zu entnehmen ist, heißt der neue Präsident und Geschäftsführer von Linspire Larry Kettler. Er tritt die Nachfolge von Kevin Carmony an, der auf eigenen Wunsch das Unternehmen verlassen hat.

Freespire liegt mit Hilfe des IRMA-Projektes in mehreren Sprachen vor. Das ISO-Image der Installations-CD kann über BitTorrent heruntergeladen werden. Andere Downloadquellen nennt das Projekt bisher nicht.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 24 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: codecs? (thomas001, So, 12. August 2007)
Re[2]: Lokalisierung (r2d2x, Fr, 10. August 2007)
Re: Lokalisierung (Chris, Do, 9. August 2007)
Lokalisierung (just-a-guest, Do, 9. August 2007)
Re[2]: codecs? (Chris, Do, 9. August 2007)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung