Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 13. August 2007, 18:17

Unternehmen

Betaversion des Red Hat Developer Studios vorgestellt

Red Hat hat sein Angebot für Entwickler ausgebaut und eine erste Betaversion des Red Hat Developer Studios freigegeben.

Bei Red Hat Developer Studio handelt es sich um eine Eclipse-basierte, integrierte Entwicklungsumgebung (IDE). Zu den wichtigsten Eigenschaften des Paketes zählt der Hersteller seine Offenheit und ein nahtloses, einheitliches Programmiermodell: Developer Studio stellt neue Werkzeuge rund um JBoss Seam bereit, um Anwendungen in einer einheitlichen, konsistenten Weise zu erstellen. Darüber hinaus bietet das Paket eine integrierte Ajax-Entwicklungsumgebung. Dazu gehören die JBoss Seam- und JBoss Ajax4jsf-Frameworks. Damit sollen Entwickler Ajax-fähige Web-Seiten und -Schnittstellen leichter erstellen können.

Das Developer Studio fokussiert ebenfalls darauf, die Erstellung von Java EE-Applikationen zu vereinfachen. Eine Zweiwege-Visualisierung (WYSIWYG) und die Bearbeitung der Quellcodes von JavaServer Faces (JSF) und Facelets-Seiten sollen auch gehobenen Ansprüchen genügen. Darüber hinaus ist der Applikationsserver JBoss in das Developer Studio integriert. Dadurch verspricht Red Hat die Installation, den Betrieb und die Fehlerbeseitigung für Java EE-Applikationen zu vereinfachen.

Die Betaversion des Developer Studios steht für Linux und Windows zum Download bereit. Die endgültige Version des Developer Studios wird unter der GNU Public License v2 (GPL) lizenziert werden. Die Veröffentlichung ist für einen späteren Zeitpunkt in diesem Sommer geplant. Die Software wird dann über Red Hat-Abonnements verfügbar sein. Zudem werden Kunden des Red Hat Entwickler-Supports als Bestandteil ihres Abonnements automatisch Zugriff auf das Developer Studio haben.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 21 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Red Hat-Abonnements ? (diethelm schneckenfuss, Di, 14. August 2007)
Re: Red Hat-Abonnements ? (BruderTux, Di, 14. August 2007)
Re[7]: warum GPL v2 ? (fuffy, Mo, 13. August 2007)
Re[6]: warum GPL v2 ? (naseweis, Mo, 13. August 2007)
Red Hat-Abonnements ? (Klaus, Mo, 13. August 2007)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung