Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 14. August 2007, 13:35

Software::Systemverwaltung

Aktualisierte Treiber für ATI-Karten freigegeben

Dem gewohnten Monatsrhythmus folgend hat AMD einen neuen Treiber für Linux veröffentlicht, der sich der Fehlerkorrektur widmet und weitere Funktionen unter Linux anbietet.

Die größte funktionelle Änderung der Version 8.40.4 der proprietären Treiber für die Grafikchips von ATI stellt nach Angaben des Herstellers die Erweiterung des Catalyst Control Centers dar. So bietet die Applikation ab sofort zahlreiche Möglichkeiten, die Grafikausgabe auf einem Fernsehgerät zu justieren und besser an die eigenen Wünsche anzupassen. Darüber hinaus wurde die Applikation an 64-Bit-Systeme angepasst.

Neben Neuerungen bietet der aktuelle Treiber auch Korrekturen von bestehenden Fehlern. Zum wiederholten Male will AMD den Fehler behoben haben, der dazu führte, dass der Treiber nach einer Umschaltung zwischen dem Textmodus und dem X-Server nicht mehr funktionierte. Darüber hinaus wurden nach Angaben des Herstellers Fehler bei der Initialisierung von DRI behoben. Angeschlossene TV-Geräte sollen dem aktuellen Treiber keine Probleme mehr bereiten, ebenso die Erkennung mehrerer Monitore.

Der neue Treiber kann ab sofort vom Server des Herstellers heruntergeladen werden. Zum Download bietet ATI wie üblich einen 38 MB großen Installer an. Der Installer erkennt automatisch, auf welcher Architektur er gestartet wurde, und installiert die entsprechenden Pakete.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung