Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 19. Januar 2000, 08:32

Das erste Open-Source-Projekt: OED

Die Open-Source-Idee existiert nicht erst, seit es Software gibt, sondern datiert mindestens bis ins Jahr 1857 zurück, als das Oxford English Dictionary (OED) begonnen wurde.

Dies ist jedenfalls die Meinung der Autorin Anne Speedie. Ein kurzer Abriß der Geschichte: Das OED war das erste vollständige englische Wörterbuch. Alle vorhergehenden Werke ignorierten banale Wörter und waren das Werk von einzelnen Gelehrten. Das OED dagegen wurde aus Wortlisten und Redewendungen erstellt, die von Hunderten von Freiwilligen zusammengetragen wurden. Der geplante Veröffentlichungstermin 1859 wurde um 23 Jahre überschritten. Erst 1884 gab es eine (unvollständige) Ausgabe. Die 2. Ausgabe erschien 1989, und die 3. ist für 2010 geplant.

Auch für das OED bleibt die Zeit nicht stehen, und das Wörterbuch ist mittlerweile im WWW präsent. Ab März soll das Wörterbuch online verfügbar sein. Auch Neueinträge können über WWW abgeliefert werden. Die Nachfrage nach der WWW-Version ist so hoch, daß es vielleicht gar keine gedruckte Version mehr geben wird.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung