Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 21. August 2007, 14:14

Software::Kernel

Collax Security Gateway 4.2.0 mit Kernel 2.6

Der Linux-Server-Anbieter Collax hat die neue Version 4.2.0 seines Security-Gateways fertiggestellt, die den Umstieg auf Linux-Kernel 2.6 markiert.

Collax Security Gateway stellt eine Unified-Threat-Management-Lösung (UTM) dar. Es kontrolliert die gesamte Kommunikation des internen Firmen-Netzwerks mit dem Internet und soll vor allen Angriffen schützen.

In der ab sofort verfügbaren Version 4.2.0 wird erstmals der Linux-Kernel 2.6 verwendet, der bessere Skalierbarkeit und mehr Hardware-Unterstützung bringen soll. Ein Update bestehender Systeme soll ohne Neuinstallation möglich sein. Das Einspielen des Upgrades soll sich auch per Fernwartung durchführen lassen, da es vollautomatisch abläuft.

Die neue Version enthält zahlreiche aktualisierte Komponenten, darunter das Einbruchs-Erkennungs- und Einbruchs-Verhinderungs-System, den Web-Proxy-Server und die Viren- und Spamfilter. Die Bedienoberfläche verwendet AJAX (Asynchronous JavaScript and XML) und soll damit benutzerfreundlich und ergonomisch sein. Mit ihr soll sich das System schnell und ohne Linux-Know-how einrichten lassen.

Das Collax Security Gateway ist ab sofort bei allen Collax-Partnern erhältlich. Die Subskription kostet für ein Jahr und zehn Arbeitsplätze 295 Euro, für drei Jahre 720 Euro. Für eine fertig konfigurierte Appliance »Office Entry« inklusive zehn Anwender sind 895 Euro für ein Jahr zu zahlen, für drei Jahre 1315 Euro. Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer. Die Subskription enthält 30 Tage Installations-Support sowie alle Updates während der Laufzeit. Interessierte Privatanwender können das Produkt für maximal fünf Arbeitsplätze kostenlos herunterladen.

Werbung
Pro-Linux
Gewinnspiel
Neue Nachrichten
Werbung