Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 22. August 2007, 11:15

Media Resource Control Protocol-Stack freigegeben

Für Entwickler von Telefonie-Anwendungen steht nun ein freier Media Resource Control Protocol (MRCP)-Stack zur Verfügung, den das Unternehmen Cepstral entwickelt hat.

Cepstral LLC, ein auf Sprachausgabe von Texten spezialisiertes Unternehmen aus Pittsburgh, hat aus dem selbst entwickelten MRCP-Stack ein freies Softwareprojekt gemacht, das ab sofort unter openmrcp.org bereit steht. Das zugehörige Projektportal steckt noch in den Anfängen, soll jedoch in den nächsten Monaten stark erweitert werden und als Anlaufstelle aller an der Entwicklung, Verwendung und Förderung von Openmrcp Interessierten dienen.

Wie Cepstral mitteilt, stellt es den Code von Openmrcp der Entwicklergemeinschaft zur Verfügung, um die Entwicklung von Telefonie-Anwendungen, die mit verteilten Sprach-Ressourcen wie Sprachausgabe von Texten (Text to Speech, TTS) oder automatischer Spracherkennung arbeiten, zu unterstützen. MRCP ist ein Standard-basiertes Protokoll, das für diese Aufgaben grundlegend ist. Bisher war jedoch keine Beispielimplementierung von MRCP öffentlich verfügbar. Mit der Verfügbarkeit einer freien Implementation von MRCP soll es Entwicklern einfacher gemacht werden, in die zukunftsträchtige Sprachverarbeitung einzusteigen, wobei ein Mannjahr oder mehr an Entwicklungsarbeit eingespart werden kann.

Openmrcp unterstützt Version 1 und 2 von MRCP und ist nach Angaben des Herstellers vollständig. Es steht unter der Mozilla Public License (MPL) 1.1. Offenbar ist es noch nicht in einer offiziellen Version erschienen. Entwickler können den aktuellen Stand des Codes jedoch aus dem Versionsverwaltungssystem des Projekts beziehen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung