Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 24. August 2007, 13:05

Unternehmen

Microsoft besser als Linux

Microsoft hat seine umstrittene Anti-Linux-Kampagne »Get the Facts« durch Windowsserver/compare ersetzt.

Mit Compare hat sich Microsoft das hehre Ziel gesetzt, in vielen Vergleichen herauszustellen, warum Windows-Server besser als Server mit Linux sind. Verglichen wird in den Bereichen TCO (Total cost of Ownership), Zuverlässigkeit, Sicherheit, Handhabbarkeit und Kompatiblität. Als Referenzobjekt wurde Red Hats Enterprise Linux herangezogen.

Die Seite ist zwar neu, aber die Fakten sind zum großen Teil die alten geblieben. Nach wie vor wirbt Microsoft damit, dass langfristig gesehen ein Windowsserver preiswerter sei, weniger Sicherheitslücken aufweise und sich auch leichter verwalten lasse. Auch die Kompatibilität werde bei Microsoft in der Standardinstallation besser gewährleistet als bei Linux.

Auf der neuen compare-Seite wird Open Source nicht mehr als böse dargestellt, sondern als ein Entwicklungs- und Lizenzmodell, das man auch im Hause Microsoft nutze. Dies spiegele sich auch in Kooperationen mit Partnern wie Novell, Linspire und Xandros wider.

Warum die »Get the Facts«-Kampagne gestoppt wurde, ließ Microsoft bisher nicht verlauten. Ebenso ist auch unklar, ob die deutschsprachige Version von Die Fakten demnächst ersetzt werden soll.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 115 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Der Author..... (Deform, Do, 30. August 2007)
Re[2]: Inhaltlich doch sehr zu bezweifeln (Robby, Di, 28. August 2007)
MS > Linux (dem bösen Bit, Di, 28. August 2007)
Microsoft Besser als Linux (pfau Thomas, Mo, 27. August 2007)
OMG! (hugo, Mo, 27. August 2007)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung