Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 27. August 2007, 12:37

ETH Zürich startet neue Hosting-Plattform

Die ETH Zürich hat mit Origo eine neue Hosting-Plattform für offene und geschlossene Projekte ins Leben gerufen.

Wie Sourceforge oder BerliOS will auch Origo allen interessierten Programmierern eine Plattform zur Verfügung stellen, auf der Projekte abgelegt und verwaltet werden können. Im Gegensatz zu den Erstgenannten richtet sich die neue Plattform der ETH Zürich allerdings nicht nur an freie oder offene Projekte, sondern auch an geschlossene Entwicklungen (Closed-Source). Die Nutzung aller Dienste ist für beide Projektarten kostenlos.

Interessierte Entwickler erhalten bei Origo neben einem SVN-Repositorium mit Web-Oberfläche auch eine Projekt-Wiki-Seite, Fehler-Tracker und FTP-Plattenspeicher. Mittels spezieller Plug-Ins lassen sich darüber hinaus Quellen direkt von EiffelStudio, Eclipse oder Visual Studio herunterladen.

Zur Zeit bietet Origo die Heimat für knapp 170 Projekte. Die Erstellung eines neuen Projekts gestaltet sich relativ einfach. Nachdem ein Account angelegt wurde, kann sofort ein Projekt angelegt werden. Neue Projekte werden allerdings erst manuell von einem Administrator freigeschaltet.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 5 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Drupal (csch, Di, 28. August 2007)
Re[2]: Drupal (Jkob, Mo, 27. August 2007)
Re[2]: Drupal (Martin, Mo, 27. August 2007)
Re: Drupal (Tario, Mo, 27. August 2007)
Drupal (Jkob, Mo, 27. August 2007)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung