Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 4. September 2007, 12:49

Software::Grafik

Zweiter Release-Kandidat von Gimp 2.4

Noch ein schwerwiegender und einige kleinere Fehler trennen die Anwender von der lang erwarteten Version 2.4 von Gimp.

Der vor zwei Wochen erschienene erste Release-Kandidat wies einen schweren Fehler auf, der des einigen Benutzern unmöglich machte, das Programm überhaupt zu testen. Statt den ersten Release-Kandidaten zu ändern oder einen Patch bereitzustellen, entschied das Entwicklerteam, nach der Aufnahme einiger weiterer Verbesserungen einen zweiten Release-Kandidaten zu veröffentlichen.

Die neue Testversion steht nun auf der Downloadseite des Projekts bereit. Neben einigen Fehlerkorrekturen enthält sie Verbesserungen in den Rechteck-Werkzeugen, Antialiasing der Bilddarstellung bei Vergrößerungen zwischen 100% und 200%, eine Korrektur der Darstellungsprobleme bei verkleinerter Darstellung, bessere Handhabung der JPEG-Einstellungen und einiges mehr.

Gimp ist ein Bildbearbeitungsprogramm, das 1995 als Studienarbeit begann. Wegweisend war von Anfang an das Plugin-System. Das in den ersten Jahren als fehlerbehaftet und absturzfreudig verrufene Programm wurde schnell besser, nachdem das proprietäre Motif-Toolkit für die Bedienoberfläche durch das selbst entwickelte Toolkit GTK, das GIMP-Toolkit, ersetzt wurde, das inzwischen als GTK+ längst ein erfolgreiches Eigenleben führt.

Wann Gimp 2.4 offiziell erscheint, ist noch nicht festgelegt. Die Projekt-Fehlerdatenbank enthält noch einen schwerwiegenden offenen Fehler sowie einige kleinere, die so weit wie möglich vor der Freigabe noch beseitigt werden sollen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung