Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 13. September 2007, 16:10

Software::Kommunikation

Microsoft und Novell eröffnen Interoperabilitäts-Labor

Microsoft und Novell haben in Cambridge, Massachusetts ein gemeinsames Interoperabilitäts-Labor eröffnet.

Die Eröffnung des Labors war Teil der Kooperations-Vereinbarung zwischen den beiden Unternehmen im November 2006. In diesem Labor sollen Mitarbeiter beider Unternehmen neue Software entwickeln und testen, die die Interoperabilität zwischen Windows Server und SUSE Linux Enterprise verbessern.

Laut Microsoft und Novell ist für die Arbeit an Interoperabilitäts-Lösungen, die von den Kunden beider Unternehmen gewünscht werden, ein unabhängiges Labor unerlässlich. Hier können sich die Mitarbeiter ungestört auf die Interoperabilitäts-Arbeit konzentrieren. Über 80 Server und ein Speichernetz stehen ihnen hierfür zur Verfügung.

Die Arbeit wird unter anderem der Interoperabilität der Virtualisierungs-Lösungen beider Unternehmen dienen: SUSE Linux Enterprise soll als Gastsystem mit guter Leistung unter einem Windows-Host laufen und umgekehrt. Daneben stehen Standard-basierte Systemverwaltung, Identitätsverwaltung und Kompatibilität der Office-Dokumentenformate auf dem Plan.

Nach Angaben der Unternehmen soll das Labor im Laufe der Zeit wachsen. Es soll auch anderen Anbietern und Technologien offenstehen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 14 || Alle anzeigen || Kommentieren )
freie wahl des OS (paranoid, Fr, 14. September 2007)
Re[2]: Ziel erreicht (Christopher Bratusek, Fr, 14. September 2007)
Re[3]: Software (Anonymous Coward, Fr, 14. September 2007)
*** Faketicker *** Faketicker*** (Keno, Do, 13. September 2007)
Re[2]: Hmm? (Freitag24, Do, 13. September 2007)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung