Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 17. September 2007, 19:16

Software::Distributionen::BSD

Neuer Compiler für BSD-Systeme

Der unter einer BSD-Lizenz stehende Compiler Portable C Compiler (PCC) wurde in die OpenBSD- und NetBSD-Repositorien aufgenommen.

PCC stellt ein aus den Quellen des Portable C Compilers von S. C. Johnson abgeleitetes Werk von Anders Magnusson dar. Wie der Entwickler auf der Liste des NetBSD-Projektes schreibt, wurden die Quellen des Originalcompilers im Zuge jahrelanger Arbeit größtenteils überarbeitet. Dabei hat Magnusson nach eigenen Angaben über 50 Prozent des Frontend- und über 80 Prozent des Backend-Codes umgeschrieben. Fertig ist PCC allerdings noch nicht, vor allem kann er noch etliche Fehler beherbergen.

Gegenüber dem im Moment bei OpenBSD und NetBSD eingesetzten GCC soll PCC nicht nur über eine liberalere Lizenz verfügen, sondern auch fünf- bis zehnmal schneller sein. Wie der Autor versichert, wurde bei der Entwicklung von PCC explizit darauf geachtet, dass der Compiler schlank, schnell und wartbar bleibt.

Nachdem PCC in das CVS von OpenBSD und aufgenommen wurde und in pkgsrc von NetBSD zu finden ist, wurden bereits Teile von OpenBSD mit Hilfe von PCC übersetzt. Wie Otto Moerbeek schreibt, konnte der Entwickler »große Teile« der Systemapplikationen übersetzen und fehlerfrei ausführen. Auch größere Applikationen wie ssh und ksh konnten erfolgreich übersetzt werden. Bei Bibliotheken in /src/lib versagt der Compiler allerdings noch und weigert sich vor allem, Assembler-Stellen korrekt zu compilieren.

Viele Entwickler des OpenBSD-Projektes sehen in dem neuen Compiler eine Gelegenheit, sich von GCC zu lösen. Sie bemängeln vor allem die immer größer werdende Codebasis, die schlechte Wartbarkeit, viele Fehler und die fehlende Geschwindigkeit. »Die Lizenz ist nur das Sahnehäubchen«, schreibt Ray Lai auf undeadly.org.

Update: (demon, 18.Sep. 11:14) In der Ursprungsversion des Artikels wurde behautet, dass PCC in das CVS des NetBSD-Projektes übernommen wurde. Das ist falsch. Es wurde in das OpenBSD-CVS aufgenommen. Ebenso falsch ist es, dass NetBSD bereits mittels PCC compiliert wurde. Otto Moerbeek compilierte diverse Systemapplikationen des OpenBSD-Systems.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung