Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 4. Oktober 2007, 12:19

Unternehmen

Novell liefert Server für Mexikos größten Hypothekengeldgeber

Das mexikanische Instituto del Fondo Nacional de la Vivienda (INFONAVIT) setzt auf SUSE Linux Enterprise.

Nach Angaben von Novell ist INFONAVIT der größte Hypothekengeldgeber in Mexiko. Das Unternehmen stellt Dienste für 12 Millionen Personen und 830.000 Arbeitgeber bereit. Die Umstellung des gesamten Zahlungssystems auf SUSE Linux Enterprise soll das bisher größte Projekt der Informationstechnologie in Mexiko sein.

Mit dem neuen System wollte INFONAVIT die Kosten reduzieren, die Geschäftsvorgänge beschleunigen und mehr Einnahmen erzielen. Auf den Servern läuft ein SAP-System. Durch die Wahl von SUSE Linux Enterprise Server hat das Unternehmen angeblich 50% der Umstellungskosten eingespart. Binnen 12 Monaten haben sich die Kosten amortisiert und 3 Mio. US-Dollar an Hardware- und 1,5 Mio. US-Dollar an Lizenzkosten konnten gespart werden. So zeigt sich Oscar Castellanos Peón, der Koordinator der IT-Dienste bei INFONAVIT, insgesamt sehr zufrieden mit dem neuen System, auch hinsichtlich der Leistung, der Stabilität und der Sicherheit.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung