Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 6. Oktober 2007, 20:16

Software::Desktop

Adobe Flex Builder Linux Alpha erschienen

Adobe hat die erste Version seines Flex Builder für Linux veröffentlicht.

Adobe Flex Builder Linux ist nur eine Plugin-Version des Adobe Flex Builders, einer Entwicklungsumgebung für Internet-Applikationen. Flex Builder Linux Alpha unterstützt die meisten Features von Flex Builder 3 wie Projekterstellung, Codefärbung, Kompilierung und die Ajax-Brücke. Zu den nicht unterstützten Features zählen zum Beispiel Design-Ansicht, Refactoring (Strukturverbesserung von Quelltexten) oder die Daten-Visualisierungs-Komponenten.

Eine Installation des Flex-Plugins für Linux setzt ein vorhandenes Eclipse 3.3, Sun JRE 1.5.x (Java) und die Debug-Version des Adobe Flashplayers voraus. Eine genaue Installationsanleitung gibt es auf der Adobe-Webseite. Flex Builder Linux Alpha unterstützt nur Firefox.

Adobe Flex basiert auf Flash und enthält eine umfangreiche Bibliothek mit visuellen Komponenten sowie leistungsfähigen Datendiensten. Flex soll Adobes Versuch darstellen, eine Plattform zu entwickeln, welche die Softwareentwickler anspricht, die in Flash nur ein Werkzeug für Webdesigner und Grafiker sehen.

Das 142 MB große Binärpaket von Flex Builder Linux Alpha steht auf der Adobe-Webseite zum Download bereit.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung