Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 21. Oktober 2007, 11:54

Software::Distributionen::BSD::NetBSD

NetBSD 4.0 RC3 freigegeben

Das NetBSD Release Engineering Team hat den dritten Release-Kandidaten von NetBSD 4.0 freigegeben.

Ende 2006 war NetBSD 4.0 noch für März 2007 geplant, nachdem der erste Anlauf für einen Release im Dezember 2006 gescheitert war. Nun wurde zwei Wochen nach dem zweiten der dritte Release-Kandidat freigegeben. Er enthält gegenüber RC2 eine ganze Reihe von Fehlerkorrekturen. Eine davon betrifft den 32-Bit-Kernel für Sparc64. Dieser Fehler verhinderte, dass RC2 für die Sparc64-Architektur erstellt werden konnte. Auch für einige andere Architekturen liegen nun Installationsmedien vor, die in RC2 noch nicht erstellt werden konnten. Dies sind die ISO-Images für acorn32, hpcmips und die drei Multi-Arch-ISO-Images. Ferner ist das ISO-Image für macppc nun bootfähig.

Neben Korrekturen wurden jedoch auch weitere Änderungen vorgenommen. So wurde Unterstützung für die SATA-RAID-Chips HP ML110 G2 und Adaptec 2610SA aufgenommen.

Das Paketverwaltungssystem pkgsrc konnte derweil seinen zehnten Geburtstag feiern. Aus Anlass dieses Jubiläums hat das Projekt eine Reihe von Interviews mit den maßgeblich beteiligten Entwicklern veröffentlicht und blickt auch über den Tellerrand hinaus auf die Port-Systeme von FreeBSD und OpenBSD.

NetBSD 4.0 enthält zahlreiche Verbesserungen gegenüber Version 3.1: Neue Treiber, mehr unterstützte Rechner-Modelle, Integration von hunderten von Fehlerkorrekturen, neue und aktualisierte Kernel-Subsysteme sowie etliche Änderungen und Aktualisierungen des Basis-Systems. Die Aufstellung aller wichtigen Änderungen gibt einen Überblick und verweist auf das ausführliche Änderungsprotokoll.

Der Release-Kandidat kann vom FTP-Server des Projekts heruntergeladen werden. In Zukunft sollen nach dem Willen der Entwickler vollständige neue Versionen in Intervallen von sechs bis acht Monaten veröffentlicht werden. Die Hardware-Unterstützung soll wachsen und neue Features werden hinzukommen. Wichtigstes Ziel des Projekts bleibt jedoch, ein stabiles System bereitzustellen, das den Wünschen der Benutzer entspricht. (Daniel Sieger/hjb)

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 61 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung