Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 23. Oktober 2007, 17:18

Gemeinschaft::Konferenzen

Chemnitzer Linux-Tage 2008 formieren sich

Für die am 1. und 2. März zum zehnten Mal stattfindenden Chemnitzer Linux-Tage sind nun der so genannte »Call for Lectures« und der »Call for Presentations« online.

Mit dem »Call for Lectures« laden die Veranstalter Referenten für Vorträge und Workshops ein. Getreu dem Motto »Innovation dank Freiheit« liegt bei den Linux-Tagen 2008 der Schwerpunkt auf interagierenden Web-Anwendungen im professionellen und privaten Einsatz (WWW++), Freies Wissen und Freie Kultur, sowie Linux-Internals. Geplant ist darüber hinaus ein Einsteigerforum. In kurzen Vorträgen von ca. 25 Minuten sollen Fragen von Um- und Einsteigern aufgegriffen werden. Anmeldeschluss ist der 3. Januar 2008. Das Programm der Chemnitzer Linux-Tage 2008 soll Anfang des kommenden Jahres vorgestellt werden.

Beim »Call for Presentations« werden Open-Source-Projekte, Unternehmen und engagierte Anwender gesucht, die das freie Betriebssystem oder ihre Projekte vorstellen wollen. Als Angebot für Einzelentwickler, kleinere LUGs oder weniger umfangreiche Projekte wird es in diesem Jahr zusätzlich das so genannte Standsharing geben. Bis zu drei Vertreter der genannten Zielgruppen teilen sich dabei einen Stand und treten an diesem zu jeweils unterschiedlichen Zeiten auf.

Die mittlerweile zum zehnten Mal stattfindenden Chemnitzer Linux-Tage etablierten sich im Laufe der Zeit zu einer der größten deutschen Messen zum Thema »Linux und Open Source«. Durchgeführt wird die Veranstaltung vom IN-Chemnitz, der CLUG, dem Rechenzentrum und der Fakultät für Informatik der TU Chemnitz und vielen freiwilligen Helfern. Der Eintritt für beide Veranstaltungstage kostet auch dieses Jahr 5 bzw. ermäßigt 3 Euro.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung