Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 26. Oktober 2007, 16:31

Gemeinschaft::Konferenzen

5. Linux-Info-Tag in Dresden

Am Samstag, dem 3. November 2007, findet der 5. Linux-Info-Tag Dresden im Gebäude der Fakultät Informatik der Technischen Universität statt.

Mit 14 Vorträgen und sieben Workshops wird Besuchern des Linux-Info-Tags Dresden einiges geboten. Das Vortragsprogramm umfasst Themen wie Email-Spam, GPLv3, Mercatorizer, KDE4 und Tor oder Gimp, Latex oder Hardware unter Linux für Fortgeschrittene und Einsteiger. Zudem werden in Einsteigervorträgen die Distributionen Gentoo, Debian und Mandriva vorgestellt.

Die Praktiker unter den Besuchern können in diversen Workshops lernen, wie KDE4-Plasma-Applets erstellt werden, Tor anonymes Surfen ermöglicht oder die Tabellenkalkulation Calc aus dem OpenOffice-Paket richtig eingesetzt wird. Andere Workshops beschäftigen sich mit PHP5 und Python oder der freien Enzyklopädie Wikipedia. Da die Workshops nur über begrenzte Kapazitäten verfügen, wird um vorherige Anmeldung gebeten.

Besucher, die nicht gerade an Workshops teilnehmen oder Vorträgen lauschen, können sich an mehreren Ständen über OpenOffice.org, Kubuntu, die Linux-User-Group Dresden oder das neue, fast fertige KDE 4 informieren. Eine Installationsparty (Anmeldung erforderlich) und eine Ecke, in der man mit freier Musik beschallt wird, runden das Programm ab. In einer ChillOut-Area kann man fernab der Vorträge den Einsteigervorträgen dank Videoübertragung folgen und durchs WWW surfen.

Das Programm beginnt am 3. November um 10:00 Uhr und geht bis 18:00 Uhr. Für Verpflegung auf dem Linux-Info-Tag Dresden ist gesorgt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung