Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 29. Oktober 2007, 19:48

Gesellschaft::Politik/Recht

Christopher Blizzard wechselt zu Mozilla

Christopher Blizzard, langjähriger Angestellter von Red Hat, nimmt eine Stelle als Evangelist bei Mozilla an.

Christopher Blizzard spielt in der Open-Source-Welt durch seine Mitarbeit an populären Projekten eine wichtige Rolle. Er ist Mitglied des Vorstands des Fedora-Projektes und ebenso der Mozilla Corporation. Nach der High School, die er nach Informationen der Wikipedia ohne Abschluss verließ (er holte einen entsprechenden Abschluss später nach), ging er zu Red Hat, wo er neun Jahre lang bis zum 19. Oktober 2007 arbeitete. Zuletzt war er unter anderem Projektleiter für das OLPC-Projekt bei Red Hat und stellte die Verbindung des Distributors zu Mozilla und Fedora dar.

In seinem Blog kündigt Blizzard nun seinen Wechsel zur Mozilla Corporation an. Er hatte nach eigenen Angaben eine sehr gute Zeit bei Red Hat und war an den Standorten Raleigh, Toronto und Boston tätig. Er freut sich bereits auf seinen neuen Posten bei Mozilla, den er Mitte November antritt. Dort soll er das Evangelisten-Team verstärken, das weniger mit dem Bekehren von Entwicklern als vielmehr mit der Zusammenarbeit mit anderen freien Projekten zu tun hat. Insbesondere soll er sich Projekten widmen, die für Mozilla wichtig sind, und diesen die Vision von Mozilla eines offenen Webs vermitteln.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung