Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 30. Oktober 2007, 12:25

Software::Groupware

Collax Open-Xchange Server 5.1 vorgestellt

Collax schließt mit dem Upgrade des Collax Open-Xchange Servers laut eigenen Aussagen die Aktualisierung seiner Linux-Plattform ab.

Die neue Version 5.1 der Groupware nutzt den Linux-Kernel 2.6, wodurch sie noch mehr Hardware-Komponenten als sein Vorgänger unterstützen soll. Ferner soll sie mit weiteren Plattformen kompatibel sein. Eine Besonderheit der neuen Version ist ein Update per Fernwartung, ohne dass das System neu installiert werden muss. Dadurch sollen Ausfallzeiten auf ein Minimum reduziert werden. Zu den weiteren Neuerungen gehört ein AJAX-Client zum Zugriff auf die Groupware.

Der Open-Xchange Server von Collax stellt eine Groupware dar und bietet einen Spam- und Virenfilter und verwaltet Termine und Kontakte. Durch das enthaltene Modul »Projekte« lässt sich die Collax-Plattform auch für die Projektverwaltung nutzen. Alle Komponenten wie Aufgabenlisten für die Mitarbeiter, Dokumente, aktueller Stand oder Budget können miteinander verknüpft werden. Auch lassen sich innerhalb des Teams konkrete Kompetenzen zuordnen. Aktuelle Aufgaben und Termine werden auf der Portalseite auf Wunsch im Voraus angezeigt. Kontakte können über ein zentrales Adressbuch hinzugefügt werden. Sie stehen dann anderen Anwendungen, wie zum Beispiel dem Mail-Programm, zur Verfügung. Durch den OXtender unterstützt der CXS auch Microsoft Outlook.

Der Open Xchange-Server 5.1 ist ab sofort über das Händlernetz von Collax verfügbar und als reine Software-Version oder als vorkonfigurierte Hardware-Appliance erhältlich. Die Subskription kostet inklusive der Lizenzen für Outlook und Palm OXtender bei maximal zehn Anwendern und einem Jahr Laufzeit 575 Euro. Eine Variante für privaten Einsatz (bis zu 5 Anwender) kann kostenlos vom Server des Unternehmens heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung