Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 31. Oktober 2007, 20:10

Software::Distributionen::Mandriva

Nigeria erhält 17.000 Classmate-PCs mit Mandriva Linux

Der Linux-Distributor Mandriva hat angekündigt, dass Nigeria im Rahmen eines Pilotprojekts 17.000 Classmate-PCs mit Mandriva Linux für Schüler und Studenten einsetzen wird.

Mandriva hatte im Frühjahr verkündet, dass es sich an dem von Intel initiierten und mit Intel-Hardware laufenden Classmate-PC-Projekt beteiligt. Dazu steuerte der Distributor Mandriva Linux 2007 bei, das angepasst wurde, um auf dem Flash-Laufwerk des Laptops zu laufen. Ferner wurden die notwendigen Treiber integriert sowie Anwendungen speziell für dieses Projekt konfiguriert. Prinzipiell sind die Classmate-PCs auch für Windows geeignet, doch wird wohl ein großer Teil mit vorinstalliertem Mandriva Linux ausgeliefert. Die 17.000 von Nigeria bestellten Exemplare werden alle mit Mandriva bestückt. Sie sollen Schülern, Studenten, Lehrern und Eltern zum Lernen und Verwalten dienen.

Die Produktion des portablen Classmate PCs ist eine gemeinsame Anstrengung mehrerer Technologie-Unternehmen, die Schülern und Studenten in Entwicklungsländern zugute kommen soll. Intel will sich damit im Rahmen der Initiative »World Ahead« um eine bessere Bildung in diesen Ländern bemühen. Eine Konkurrenz dazu ist der OLPC, der von Intel erst als Spielzeug geschmäht wurde, bevor der Konzern doch dem Projekt beitrat. Im Vergleich zum OLPC-Projekt ist der Classmate PC sehr viel konventioneller. Über seinen Preis ist nichts bekannt, jedoch sollen 100.000 Stück kostenlos verteilt werden. Das OLPC-Projekt will dagegen hundert Millionen Stück ausliefern, kann aber jetzt froh sein, wenn bis zum Ende des Jahres wenigstens 120.000 Stück gebaut werden.

Der Classmate PC wiegt 1,3 kg und enthält einen Celeron-M mit 900 MHz, 256 MB RAM, bis zu 2 GB Flash-Speicher, zwei USB-Ports, ein 7-Zoll-LCD, WLAN und eine wasserdichte Tastatur. Das installierte Mandriva Linux 2007 bietet die üblichen Internet-, Office- und Multimedia-Anwendungen sowie die speziellen Intel-Treiber.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 28 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: wazobia linux (Guru,Guru, Sa, 3. November 2007)
Linux4afrika (A. Spooner, Fr, 2. November 2007)
Re: Offener Mandriva-Brief an Ballmer (Joi, Fr, 2. November 2007)
Re[2]: zu früh gefreut (Tante Frieda, Fr, 2. November 2007)
Re[2]: zu früh gefreut (Seren, Do, 1. November 2007)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung