Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 6. November 2007, 08:51

Software::Entwicklung

Red Hat und Sun kooperieren für freies Java

Red Hat hat von Sun eine TCK-Lizenz erworben und sich zur Beteiligung an allen von Sun geleiteten freien Projekten bereiterklärt.

Mit der Unterzeichnung des »Contributor Agreements« von Sun stellt Red Hat die Mitarbeit in allen von Sun geleiteten freien Projekten auf eine klare Basis. Desweiteren hat Red Hat eine TCK-Lizenz der OpenJDK-Gemeinschaft erworben, die es dem Unternehmen ermöglicht, die Testsuite zur Sicherstellung der Kompatibilität einzusetzen. Damit kann verifiziert werden, ob eine Implementation der Java SE-Plattform, die von OpenJDK abgeleitet ist, mit der Spezifikation von Java SE 6 konform ist.

Ziel von Red Hat ist ein vollständig freies, zu Java SE 6 kompatibles Java Development Kit (JDK) für Red Hat Enterprise Linux. Dies kann nur mit Hilfe von GNU Java und Classpath erreicht werden, da Java SE 6 von Sun nicht frei ist. Erst dessen Nachfolger, OpenJDK, wird unter der GPLv2 frei verfügbar sein, was von Red Hat begrüßt wird. OpenJDK ist aber noch nicht fertiggestellt. Im Rahmen des IcedTea-Projektes beteiligt sich Red Hat an der Komplettierung von OpenJDK.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung