Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 9. November 2007, 14:04

Unternehmen

Red Hat kündigt Appliance-Plattform an

Red Hat will für Drittanbieter eine Plattform bereitstellen, auf der ihre Anwendungen in einer virtuellen Maschine plattformunabhängig laufen.

Mit der Appliance-Plattform, die in der ersten Jahreshälfte 2008 verfügbar sein soll, können Drittanbieter eine Kombination aus Red Hat Enterprise Linux und ihrer eigenen Anwendung herstellen. Diese soll direkt auf einem Server oder als virtuelle Maschine unter Red Hat Enterprise Linux, VMware ESX und Windows laufen können. Die Einrichtung und Verwaltung der Appliances soll mit der Automatisierungs-Infrastruktur von Red Hat erfolgen.

Das in der Plattform eingesetzte Red Hat Appliance Operating System (AOS) ist von Red Hat Enterprise Linux abgeleitet und soll vollständig mit diesem kompatibel sein. Es enthält das Virtual Appliance Development Kit (vADK) zur Konfiguration. Eine Reihe von vorkonfigurierten Appliances sind über Red Hat Exchange zum Testen und Kaufen verfügbar.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung