Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 13. November 2007, 17:53

Software::Distributionen::Canonical

Ubuntu Customization Kit 2.0 freigegeben

Das Ubuntu Customization Kit zur Anpassung der Distribution an eigene Anforderungen steht nun in der offiziellen Version 2.0 zur Verfügung.

Wie die Programmierer heute bekannt gaben, erfuhr die neue Version des Ubuntu Customization Kits (UCK) zahlreiche Änderungen und Verbesserungen. So wurde das Remastering des Mediums einfacher gestaltet und die dafür zuständigen Skripte in Einzelnkomponenten zerlegt. Darüber hinaus verhält sich das System ein wenig gesprächiger bei Fehlern. Ferner unterstützt ck-remaster-pack-iso neben PPC auch die x86_64- und ia64-Architekturen.

Viele der noch in der letzten Version manuell zu tätigenden Anpassungen werden in der aktuellen Version automatisch durchgeführt. Unter anderem erkennt das System, welche Desktop-Umgebung der Anwender präferiert, und bindet diese automatisch ein. Eine Liste aller Änderungen bietet das Changelog.

Das Ubuntu Customization Kit ermöglicht es, die Distribution an die eigenen Anforderungen anzupassen. Unter anderem ist es mittels der Skriptsammlung möglich, eigene bootfähige Live-CDs zu erstellen. Dabei erlaubt es UCK dem Anwender, diverse Applikationen komplett aus der Distribution zu entfernen oder neue zu installieren. Ferner ist es möglich, die Bootsequenz zu verändern oder eigene Funktionen in die Distribution einzubinden.

UCK 2.0 kann ab sofort vom Server des Projektes heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung