Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 22. November 2007, 10:47

Software::Distributionen::BSD::NetBSD

Personalwechsel im NetBSD Core Team

Nachdem Valeriy Ushakov das NetBSD Core Team verlassen hat, wurde Quentin Garnier, einer der aktivsten NetBSD-Entwickler, in das Team berufen.

Der Vorstand der NetBSD Foundation dankte Valeriy Ushakov, der das Core-Team verlassen hat, um sich anderen Aufgaben im NetBSD-Projekt zu widmen, für die geleistete Arbeit. Da der Vorstand der Ansicht war, dass fünf Mitglieder die optimale Zahl für das Core-Team ist, wurde Quentin Garnier in das Team berufen. Garnier soll sich in einigen Bereichen des Kernels hervorragend auskennen und den Ruf haben, auch in schwierigen Situationen das Richtige zu tun.

Das Core-Team besteht nun aus Alistair Crooks, Quentin Garnier, Yamamoto Takashi, Matt Thomas und Christos Zoulas. Es ist für technische Entscheidungen zuständig, die das ganze Projekt betreffen, und kann somit die Richtung der weiteren Entwicklung beeinflussen. Das Core-Team wird vom Vorstand der NetBSD Foundation ernannt.

Der Vorstand der NetBSD Foundation hingegen wird gemäß seiner Satzung von den Mitgliedern gewählt. Die Mitgliedschaft in der NetBSD Foundation steht allen NetBSD-Entwicklern offen. Die Foundation ist in den USA als gemeinnützige Organisation (Stiftung) anerkannt, so dass Spenden an sie steuerlich absetzbar sind. Der Vorstand der Stiftung besteht zur Zeit aus Präsident Alistair Crooks, Vizepräsident Tracy Di Marco White, Sekretär Christos Zoulas, Kassenwart Lex Wennmacher und dem stellvertretenden Kassenwart Andrew Brown.

Unabhängig vom Core-Team arbeitet das Release-Team daran, NetBSD 4.0 freizugeben. Vor einer Woche wurde der vierte und voraussichtlich letzte Release-Kandidat veröffentlicht. Die endgültige Version wird jedoch erst erscheinen, wenn auch die letzten bekannten Fehler geklärt sind, so dass zur Zeit noch kein Freigabetermin bekannt ist.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung