Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 10. Dezember 2007, 11:21

Software::Business

Linux Business Campus wird zur Open Source Business Foundation

Der Linux Business Campus Nürnberg benennt sich in Open Source Business Foundation (OSBF) um.

Open Source Business Foundation e.V. ist ab sofort der neue Name des bisherigen Linux Business Campus Nürnberg e.V. Mit dem neuen Namen will der Verein, der den Sitz in Nürnberg beibehält, seine erweiterte Perspektive auf die gesamte Business-Welt der Open Source-Software und eine neue, europaweite Ausrichtung dokumentieren.

Nach Angaben des Vereins entstand aus der bisherigen Arbeit ein Netzwerk von Organisationen aus dem Open-Source-Bereich. Die Mitgliederzahl des Vereins hat sich auf 120 erhöht und zu den Mitgliedern zählen mittlerweile Unternehmen und Organisationen aus Deutschland, Europa und den USA, darunter auch Novell und Red Hat, die Stadt Nürnberg und mehrere Universitäten.

Entsprechend hat sich auch die ursprünglich regionale Perspektive zu einer internationalen gewandelt, so dass die Open Source Business Foundation sich auf dem besten Weg sieht, ein internationales Netzwerk der europäischen Open Source-Branche zu werden.

Nur noch ein Viertel der Mitglieder kommt aus der Region Nürnberg. Neben der geografischen Ausrichtung hat sich auch die inhaltliche geändert. Nicht nur Linux-Anwendungen, sondern jegliche Open-Source-Software (OSS) ist nun ein Thema für die OSBF. Bei den vielfältigen Aktivitäten steht aber nach dem Willen des Vereins immer der geschäftliche Nutzen von OSS im Vordergrund.

Ziele der OSBF sind unter anderem, eine Kontaktplattform für Unternehmensgründer und etablierte Unternehmen aus ganz Europa zu bilden, die ihre Geschäftsideen unterstützt und fördert. Außerdem wurde ein mit insgesamt 75.000 Euro dotierter Open Source Business Award ausgelobt, der am 23. Januar 2008 in Nürnberg von einer hochkarätig besetzten Jury an Open Source-Geschäftskonzepte verliehen werden soll, die auf europäischer Ebene beispielgebend sind. Der Linux Business Campus Nürnberg will aber auch weiterhin als Starthelfer für Open-Source-Projekte und -Unternehmen aus der Metropolregion Nürnberg wirken.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung