Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 12. Dezember 2007, 11:16

Software::Desktop

Red Hat Global Desktop auf Januar verschoben

Der bereits mehrfach verschobene Red Hat Global Desktop soll nun erst im Januar 2008 erscheinen.

Am 10. Mai dieses Jahres hatte Red Hat den »Global Desktop« angekündigt, der eine ganz andere Ausrichtung als die bisher von Red Hat erhältlichen Desktop-Distributionen haben sollte.

Doch die angekündigte Veröffentlichung im August fand nicht statt. Das Produkt wurde zunächst auf September verschoben, dann auf November. Nun wird es nach Informationen von Reuters erst im Januar 2008 erscheinen.

Die Agentur bezieht sich auf Angaben der Red-Hat-Sprecherin Leigh Day. Als Gründe für die Verzögerung werden Schwierigkeiten angegeben, die benötigten Rechte zum Mitliefern von Codecs zum Abspielen bestimmter Audio- und Videoformate, darunter WMA, WMV, MP3 und WMS, zu bekommen. Die Codecs werden offenbar von Fluendo kommen, da ein Geschäft direkt mit Microsoft an der MS-Forderung nach einem Patentabkommen scheiterte.

Der »Global Desktop« soll den Classmate-PC von Intel und andere Systeme unterstützen und nur in Entwicklungsländern angeboten werden. Als vollständig freie Software soll er jedoch nach Belieben kopier- und nutzbar sein. Die Basis des Systems bildet Red Hat Enterprise Linux 5.1. Als Kernel soll Linux 2.6.22 dienen.

Mit dem »Global Desktop« will Red Hat Anwendern in Entwicklungsländern entgegenkommen, die nach bezahlbaren Lösungen suchen, die nach Beobachtung des Unternehmens mit traditionellen Desktops gar nichts zu tun haben. Er soll daher eine moderne Oberfläche (GNOME 2.16), leistungsfähige Unternehmens-Anwendungen und minimale Hardware-Anforderungen aufweisen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung