Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 12. Dezember 2007, 12:24

Software::Virtualisierung

SWsoft heißt bald Parallels

SWsoft, ein Anbieter für Servervirtualisierungssoftware, wird sich Anfang 2008 in Parallels umbenennen.

Mit der Umbenennung von SWsoft in Parallels wächst zusammen, was zusammen gehört. Zu Beginn des laufenden Jahres gab SWsoft bekannt, Parallels unter seine Fittiche genommen zu haben. Parallels ist für seine gleichnamige Desktop-Virtualisierungssoftware bekannt. Die Produkte von SWsoft hießen Virtuozzo, welches vor allem von Webhostern eingesetzt wurde, und OpenVZ, die Open-Source-Variante.

Zukünftig soll es mit "Optimized Computing" eine neue Produktpalette geben, die Desktop- und Servervirtualisierung vereint, auf "Parallels Open Platform" basiert und auch VMware und Xen unterstützen soll. "Optimized Computings" soll für alle Hardware- und Betriebssystemplattformen Virtualisierungsmöglichkeiten anbieten. Den Auftakt macht im ersten Quartal des kommenden Jahres die Container-Virtualisierung Virtuozzo 4.0, welche momentan als Release-Kandidat zu haben ist. Im Jahresverlauf möchte das Unternehmen dann den auf einem Hypervisor basierenden Parallels Server folgen lassen. Updates für Parallels Desktop und Workstation sowie eine Verwaltungssoftware für die verschiedenen Virtualisierungsmöglichkeiten sind ebenfalls angekündigt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung