Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 27. Dezember 2007, 07:48

Octave 3.0.0 erschienen

Nach elfjähriger Entwicklung haben die Entwickler der freien mathematischen Software Octave Version 3.0.0 freigegeben.

Octave 3.0, eine numerische Skriptsprache zur Lösung mathematischer Probleme, soll mit Version 3.0 nach Aussagen der Entwickler weitestgehend mit dem proprietären Produkt Matlab kompatibel sein. Vor allem die Kompatiblität zu Matlab-Grafiken soll stark verbessert worden sein. So lassen sich jetzt Grafiken in Dateien speichern, werden RGB-Farben unterstützt und grafische Ausgaben können mit anderen 2D-Plot-Daten kombiniert werden.

Auch in der Handhabung hat sich einiges getan. So wurde die integrierte Variable der Suchpfade, LOADPATH, durch die Kommandos addpath, rmpath und path ersetzt. Die bisherigen Variablen für Kontrollwarnungen, zum Beispiel bei der Division durch Null, wurden durch konkrete Warnbezeichnungen ausgetauscht. Zudem lassen sich jetzt auch eigene Warnmeldungen definieren. Alle Neuerungen und Verbesserungen können auf der Projekt-Homepage nachgelesen werden.

Auch wenn die Kompatibilität zu Matlab größtenteils gewährleistet ist, scheint es momentan noch einige kleine Probleme zu geben. So gibt es noch ein paar Unterschiede in der Syntax, zu Matlab kompatible grafische Funktionen (GUI) und der Just-In-Time-Compiler, welcher eine Optimierung des Codes durch Vektorisierung erzwingt, fehlen.

Octave 3.0.0 kann ab sofort von der Projekt-Homepage heruntergeladen werden. Das Programm gibt es für Linux, Mac OS X, Solaris, OS/2 und Windows.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 6 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Welch Weihnachtsgeschenk (Jörg1, So, 30. Dezember 2007)
Welch Weihnachtsgeschenk (Jim, Do, 27. Dezember 2007)
Re[2]: Simulink pedant? (peschmae, Do, 27. Dezember 2007)
Re: Simulink pedant? (peschmae, Do, 27. Dezember 2007)
Ich mag octave sehr (nabla, Do, 27. Dezember 2007)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung