Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 27. Dezember 2007, 18:54

Software::Distributionen

Weihnachsspecial Sidux 2007-04.5 erschienen

Die auf Debian/Sid beruhende Linux-Distribution Sidux hat eine Zwischenversion 2007-04.5 mit aktualisierter Hardwareunterstützung herausgegeben.

Während bereits an Sidux 2008-1 gearbeitet wird, hielten es die Entwickler für nützlich, eine aktualisierte Version 2007-04.5 als Weihnachsspecial herauszugeben. Sie ist für x86- und x86_64-Systeme verfügbar. Beide gibt es in einer rund 445 MB großen »Lite«-Variante mit reduziertem KDE. Ferner haben die Entwickler eine etwa 1430 MB große kombinierte »Full-Variante« mit vollständigerem KDE produziert, die x86 und x86_64 enthält.

Sidux 2007-4.5 verwendet Kernel 2.6.23.12 und aktualisiert die enthaltene Software auf den Stand von Debian Sid vom 26. Dezember. Die Hardware-Erkennung von X11 wurde neu entwickelt und soll mit x86_64 kompatibel sein. Daneben wurden viele Fehler korrigiert. An der Oberfläche wurde Sidux wieder mit einer neuen Grafik versehen. KDE 3.5.8 bildet weiterhin den Desktop. Ein besonderes Weihnachtsgeschenk für die nicht deutsch- oder englischsprachigen Benutzer ist die Möglichkeit, den derzeitigen Stand der Übersetzungen vom Projektserver nachzuladen.

Der Sidux-Kernel enthält gegenüber einem Standard-Kernel verbesserte Unterstützung für WLAN-Geräte (mac80211 und Intel IPW3945/IPW4965). Er ist SMP-fähig und hat auch die Echtzeit-Präemptions-Patches integriert, die ihn echtzeitfähig machen. Treiber für verschiedene WLAN-Chipsätze wurden hinzugefügt (Broadcom b43/b43legacy, Intel iwlwifi3945/iwlwifi4965, RealTek RTL8187, ADMtek ADM8211, RaLink rt2x00 2.0.13). Auch Unterstützung für den Einsatz als Gastsystem in VirtualBox OSE ist enthalten.

Auf den CDs und der DVD ist ausschließlich freie Software nach den Debian-Richtlinien enthalten. Wer proprietäre Treiber oder Software benötigt, findet diese in separaten Archiven auf dem Sidux-Server. Der Download der CDs und der DVD ist vom Projektserver und mehreren Spiegelservern möglich.

Die nächsten vier Versionen von Sidux (bis 2008-04) sind bereits geplant. Durch die Zwischenversion wurden die Termine um etwa zwei Wochen verschoben. Etwa alle drei Monate wollen die Entwickler eine neue Ausgabe fertigstellen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung