Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 20. Januar 2008, 23:00

Software::Desktop

Pro-Linux: Projekt »Virtueller hochverfügbarer Linux-Server« Teil 7

Pro-Linux präsentiert Ihnen heute den 7. Teil des Projektes »Virtueller hochverfügbarer Linux-Server«.

In Teil 6 »Xen mit Image-Dateien und Lastverteilung«, der auch schon wieder eine Weile zurück liegt, wurde die sozusagen »endgültige« Konfiguration des Systems mit Xen, DRBD und Heartbeat vorgestellt. Das ergab selbst in Verbindung mit den billigen Sempron-Prozessoren ein sehr leistungsfähiges System, in dem DRBD für die Spiegelung der Daten zwischen beiden Servern und Heartbeat für das Umschalten beim Ausfall eines Servers auf den zweiten sorgt. Diese Konfiguration wurde einige Monate stabil betrieben.

In Folge 7 »Prozessor-Upgrade, neues Xen und neue Ideen« werden, wie bereits der Titel verheißt, die Prozessoren durch preiswerte und sparsame Dual-Core-Prozessoren ersetzt. Neben der mehr als verdoppelten Geschwindigkeit resultiert dies in geringerem Energieverbrauch und Hardware-Unterstützung für die Virtualisierung, die ihrerseits nochmals zu Geschwindigkeitszuwächsen führt.

Die Schattenseite des Updates war ein Kernel-Fehler, der ein Update von Xen notwendig machte. Nachdem einige Monate später ein weiterer Kernel-Fehler auftrat und ein Update des Kernels wegen Xen weiterhin versperrt blieb, begann der Autor die Weichen in Richtung der in den Kernel integrierten Virtualisierung KVM zu stellen.

Aus diesem Grund wird der heutige Teil des Workshops der letzte sein, der sich mit Xen befasst. Eine weitere Folge, die den Einsatz von KVM beschreibt, ist bereits in Arbeit und sollte in nicht allzu langer Frist fertig werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung