Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 21. Januar 2008, 10:11

Software::Distributionen

Zenwalk 5.0

Die Linux-Distribution Zenwalk 5.0 bringt zahlreiche Verbesserungen in allen Komponenten des Systems.

Zenwalk ist eine Linux-Distribution französischen Ursprungs, die auf Slackware beruht. Ihre Entwicklung schreitet rasch voran. Die letzte Version, 4.8, ist erst am 6. Oktober 2007 erschienen. Sie will auf nur einer CD eine umfassende Software-Auswahl für Internet, Multimedia und Programmentwicklung bieten. Um hohe Geschwindigkeit zu erreichen, wurde das System auf Pentium III-Prozessoren optimiert und versucht, nur schlanke Anwendungen einzusetzen. Es soll auf Rechnern ab 128 MB RAM laufen. Alle Konfigurationswerkzeuge sind grafisch und ein manuelles Bearbeiten von Konfigurationsdateien soll unnötig sein.

Zenwalk 5.0 bringt größere Neuerungen, ohne von der Linie seiner Vorgänger abzuweichen. Es enthält das HAL (Hardware Abstraction Layer)-System von Freedesktop.org. Zuvor hatte Zenwalk sein eigenes Hardware-Hotplug-System. Doch nun halten die Entwickler das System von Freedesktop.org für ausgereift genug, zudem soll es unerreichte Flexibilität für Hotplug und Hardware-Erkennung bringen. Sichtbares Ergebnis dieser Änderung ist, dass Icons für Geräte auf dem Desktop mit einem korrekten Namen erscheinen. Das Programm »lshw« kann die erkannte Hardware im Detail auflisten. Programme wie der Dateimanager Thunar können auf Ereignisse wie das Hinzufügen oder Entfernen von Geräten mit konfigurierbaren Aktionen reagieren.

Als Kernel kommt in Zenwalk 5.0 Linux 2.6.23.12 zum Einsatz. Die X11-Umgebung wurde auf Version 7.3 aktualisiert. Als Desktopumgebung wird standardmäßig Xfce 4.4.2 eingesetzt, das um GTK+-basierte Anwendungen ergänzt wurde. Der Desktop wurde mit einem neuen Design ausgestattet. Viele andere Anwendungen, darunter auch die neuesten Versionen von Iceweasel (Firefox) und Icedove (Thunderbird) ergänzen die Distribution. Nicht auf der CD, aber in Archiven auf den Projektservern stehen GNOME, KDE und viele andere Anwendungen optional zur Verfügung.

Zenwalk ist mittlerweile in vier Varianten verfügbar. Die Standard-Edition ist die Desktop-Version, die meisten Nutzer verwenden werden. Die Core-Edition ist ein kleineres System ohne grafische Oberfläche, das als Grundlage zur Installation eines individuellen Desktop- oder Serversystems dienen kann. Die Live-Edition ist eine Live-CD, die momentan noch auf dem Stand von Zenwalk 4.8 ist. Die Server-Edition schließlich ist eine Zusammenstellung, die von Grund auf, den Kernel eingeschlossen, auf Server-Anwendungen hin optimiert wurde. Sie liegt in Version 0.5 vor.

Werbung
Zum Thema
Zenwalk Live 4.8 fertiggestellt (Sa, 17. November 2007) Zenwalk 4.8 ist fertig (Sa, 6. Oktober 2007)
Zenwalk 4.6 (Sa, 2. Juni 2007)
Zenwalk 4.4 (Sa, 24. Februar 2007)
Zenwalk 4.2 freigegeben (Sa, 6. Januar 2007)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung