Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 28. Januar 2008, 19:14

Software::Datenbanken

Open MaxDB Group gegründet

Eine neugegründete Initiative für die lizenzfreie Datenbank MaxDB soll die Interessen der Anwender gegenüber dem Rechteinhaber SAP vertreten.

Die Ziele der neuen Anwendergruppe liegen zum einen im allgemeinen Informations- und Gedankenaustausch untereinander und zum anderen in der Kommunikation und Interessenvertretung gegenüber dem Rechteinhaber SAP AG. Seit MaxDB nicht mehr von MySQL vertrieben und unterstützt wird, stellt SAP die Datenbank MaxDB auch in einer lizenzfreien Variante zur Verfügung, die für den Einsatz außerhalb von SAP-Umgebungen geeignet ist.

In der neuen MaxDB-Anwendergruppe haben sich nun zahlreiche User, IT- Häuser und Consulting-Unternehmen zusammengeschlossen, die mit MaxDB in einem »Nicht-SAP-Kontext« arbeiten. Zum Sprecherkreis der MaxDB-Anwendergruppe zählen Vertreter von Kärcher, Bankberatung AG, infolytics information technologies ag, Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg, SAP AG, Siemens Medical Solutions und der Wincor Nixdorf International GmbH.

Für das Ende des ersten Quartals plant die MaxDB-Anwendergruppe Tagungen, zu denen die Mitglieder und alle Unternehmen und Personen eingeladen sind, die sich für den MaxDB-Einsatz in Nicht-SAP-Umgebungen interessieren. »Die Anwendungsfelder der lizenzfreien MaxDB sind so vielgestaltig und die Datenbank ist mit ihrer jetzt fast 30-jährigen Entwicklungsgeschichte so ausgereift, dass MaxDB für sehr viele Einsatzszenarien außerhalb von SAP-Anwendungen hervorragend geeignet ist«, erklärt Jürgen Höhe, einer der Initiatoren der MaxDB User Group.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung