Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 29. Januar 2008, 08:41

Software::Büro

Plan für Thunderbird 3 vorgestellt

Der Leiter der neugegründeten Firma zur Weiterentwicklung von Thunderbird, David Ascher, hat einen Zeitplan für Thunderbird 3 vorgeschlagen.

Da die Ressourcen zur weiteren Entwicklung von Thunderbird immer knapper wurden, hatte Mozilla im letzten Jahr beschlossen, eine neue Firma zu gründen, die sich ausschließlich Thunderbird widmen soll. David Ascher, bisher CTO von ActiveState, wurde zum Chef dieser, provisorisch »MailCo« genannten, Firma ernannt. Seine Aufgabe besteht nicht nur darin, geeignete Entwickler einzustellen, sondern auch ein Geschäftsmodell zu finden, mit dem sich die Firma in fernerer Zukunft selbst tragen kann. Erste Kandidaten für einen Posten in der neuen Firma wären die bisherigen Hauptentwickler Scott MacGregor und David Bienvenu gewesen, die jedoch beide andere Beschäftigungen anstrebten.

Allen Schwierigkeiten zum Trotz sieht David Ascher die Lage als recht gut an. Es gebe Millionen von Anwendern, die weitgehend zufrieden seien. Größere Nutzerzahlen werden hauptsächlich durch das Fehlen eines Kalenders und eine schwache Suchfunktion verhindert. Intern hat Thunderbird laut Ascher das Problem, dass der Code gesäubert und besser getestet werden müsste. Verschiedene Änderungen im Entwicklungszweig beheben ihm zufolge aber bereits einige wichtige Probleme und lassen auf eine gute Beteiligung von Entwicklern aus der Gemeinschaft schließen.

So will Ascher bis zum Ende dieses Jahres eine neue Version von Thunderbird veröffentlichen oder wenigstens den Status eines Release-Kandidaten erreichen. Die neue Version Thunderbird 3 soll die Schwächen von Thunderbird 2 beseitigen und damit zu höheren Nutzerzahlen führen. Ein Kalender auf der Basis von Lightning soll integriert werden. Die Suchfunktion soll ebenso verbessert werden wie die allgemeine Bedienung.

Der Zeitplan ist laut Ascher aggressiv. Bereits im ersten Quartal sollen Alphaversionen veröffentlicht werden, Betaversionen ohne den Kalender im zweiten Quartal, mit Kalender im dritten. Im vierten Quartal soll das Projekt einen weitgehend benutzbaren Stand haben und wird bei entsprechender Qualität als Thunderbird 3 veröffentlicht. Hilfe aller Art ist laut Ascher willkommen. Wichtige Punkte sollen auf der Thunderbird 3-Wikiseite publiziert werden. Die Entwickler kommunizieren über die Newsgroup mozilla.dev.apps.thunderbird und den IRC-Kanal #maildev.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 31 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: da fehlt noch mehr - SYNC (Thomas, So, 15. Juni 2008)
Re: da fehlt noch mehr - SYNC (Thomas, So, 15. Juni 2008)
Programmübergreifende Adressbücher! (modul, Di, 19. Februar 2008)
Re[3]: Mehrbenutzerfähig? (modul, Di, 19. Februar 2008)
Re: Wie Frattini schon... (Oh_no, Di, 29. Januar 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung