Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 29. Januar 2008, 13:26

Software::Virtualisierung

Parallels aktualisiert Virtuozzo

Parallels, ehemals unter dem Namen SWsoft bekannt, veröffentlichte eine neue Version seiner container-basierten Software zur Servervirtualisierung »Parallels Virtuozzo Containers«.

Neben einer Änderung des Firmennamens vollzog Parallels auch eine Umbenennung der Produktfamilie. Aus dem ehemals Virtuozzo getauften Produkt wird in der aktuellen Version »Parallels Virtuozzo Containers«. Die kommerzielle Kernel-Virtualisierung für Linux und Windows, deren Basis als OpenVZ freigegeben wurde, wurde in der aktuellen Version um einige Funktionen erweitert. Zu den wichtigsten Neuerungen gehört die Unterstützung der Cluster-Dienste von Windows Server 2003 und Red Hat sowie Erweiterungen der Backupfunktionen. Ferner soll die aktuelle Version 4.0 die bereits vorhandene Ressourcenverwaltung von Parallels Virtuozzo Container mit Verbesserungen bei virtuellen CPUs, erweiterbaren CPU-Limits, Device Forwarding und Device Sharing erweitern. Gleichzeitig mit Virtuozzo 4.0 wird der Parallels Infrastructure Manager veröffentlicht, ein integriertes Werkzeug für die Verwaltung virtualisierter Rechenzentren, mit dem IT-Administratoren ihre Infrastruktur von jedem Ort aus verwalten können.

Virtuozzo ist bisher vor allem im Umfeld der Hosting-Anbieter anzutreffen, was durch das Erscheinen der neuen Version geändert werden soll. »Mit der Veröffentlichung von Parallels Virtuozzo Containers 4.0 leiten wir die nächste Welle der Virtualisierung ein«, so Serguei Beloussov, CEO von Parallels. Laut Aussage des Unternehmens unterscheidet sich Parallels Virtuozzo Containers von den herkömmlichen Hardware- Virtualisierungslösungen durch die Funktionalität. Es unterteilt Windows- und Linux-Serverbetriebssysteme dynamisch in mehrere Instanzen virtueller Umgebungen oder Container. Einzelne Geräte können einem Container zugewiesen werden. Ferner ist es aber auch möglich, dass eine einzelne Hardware physikalisch von mehreren Containern angesprochen wird.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 7 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: nun ja... (Blubber, Mi, 30. Januar 2008)
Re[3]: nun ja... (LH, Mi, 30. Januar 2008)
Re[2]: nun ja... (Miranda, Mi, 30. Januar 2008)
Re: nun ja... (Blubber, Di, 29. Januar 2008)
Re: nun ja... (Bruno, Di, 29. Januar 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung