Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 30. Januar 2008, 13:13

Unternehmen

Sun SPOT wird Open Source

Sun hat sein Forschungsprojekt SPOT, das Hard- und Software umfasst, unter der GPLv2 veröffentlicht.

Aufbau eines Sun SPOT

Projekt Sun SPOT

Aufbau eines Sun SPOT

Sun SPOT ist ein Produkt der Sun-Forschungslaboratorien. SPOT steht für Small Programmable Object Technology. Es handelt sich um Computer von der Größe eines PDAs, die sich flexibel einsetzen lassen sollen. Sie enthalten einen Prozessor der ARM-Familie, WLAN und eine besonders kleine Java Virtual Machine (JVM) namens Squawk. Ihr hauptsächlicher Einsatz soll in Sensor-Netzen liegen.

Sun stellt nun die Design-Unterlagen der Hardware unter die GPLv2, wie es das Unternehmen bereits mit den UltraSPARC-Chips T1 und T2 getan hatte. Ferner wird die gesamte Software und die virtuelle Java-Maschine Squawk unter die freie Lizenz gestellt. Squawk soll auf java.net veröffentlicht werden. Diese JVM ist offiziell als Java-kompatibel zertifiziert. Die weitere geöffnete Software umfasst Bibliotheken, Treiber und den Netzwerk-Stack.

Nach Angaben von Sun werden Sun SPOTs bereits vielfach in der Ausbildung und Lehre eingesetzt. Um dies weiter zu fördern, hat der Anbieter nun den Preis für das Entwicklungskit gesenkt und die weltweite Verfügbarkeit erweitert. Ausbildungseinrichtungen in 35 Ländern der Welt können dieses Kit, das aus zwei Sun SPOTs, einer Basisstation und der Software besteht, für 299 US-Dollar von Sun-Vertretungen beziehen. Voraussetzung ist laut Sun ein Sun Education buying contract (EdVEU). Das Angebot ist auch in Deutschland, Österreich und Luxemburg verfügbar.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 10 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[4]: Java unter GPL? (ich, Do, 31. Januar 2008)
Re[3]: Java unter GPL? (ich, Do, 31. Januar 2008)
Re[2]: Java unter GPL? (ich, Do, 31. Januar 2008)
Re[3]: Java unter GPL? (Crass Spektakel, Do, 31. Januar 2008)
Re[2]: Java unter GPL? (asd, Mi, 30. Januar 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung