Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 31. Januar 2008, 21:12

Unternehmen

Slowenisches Open-Source-Zentrum entwickelt Lösung für Altersforschung

Das Dom Danice Vogrinec, ein Altersforschungszentrum in Slowenien, nutzt freie Software, um Informationen zu sammeln, zu prüfen, Forschern und Assistenten zugänglich zu machen und auf der Webseite zu veröffentlichen.

Die Architektur wurde von Slowenischen OpenSource-Zentrum (COKS) entwickelt. Das Alterforschungsprojekt nutzt eine angepasste Version der freien Wissensmanagement-Software MediaWiki. Das Projekt möchte den Service für Senioren erhöhen, indem es ihnen besseren Zugang zu gesundheitlichen Themen bietet. Zudem hofft man im Dom Danice Vogrinec, mit dem Projekt die Internetnutzung auf Seiten der älteren Bevölkerung zu steigern.

Die Open Source-Lösung für das Dom Danice Vogrine ist eines der ersten Projekte, welche vom COKS entworfen wurden. Das Zentrum wurde im September vergangenen Jahres vom Slovenischen Ministerium für höhere Bildung, Forschung und Technologie gegründet und soll ein Anlaufpunkt für Informationen und Kontakte zu OpenSource-Software und -Dienstleistungen werden. Zur Zeit sind ein Drittel der Mitarbeiter IT-Fachleute, der Rest IT-Studenten und Honorarkräfte.

Laut Andrej Kositer, Koordinator des COKS, wird das Zentrum oft um Beratung gebeten. »Es ist zwar nicht so, dass das Telefon nicht mehr still steht, aber öffentliche Stellen fragen uns, wie sie in ihren IT-Abteilungen freie Software nutzen können. Auch bei der Auswahl der besten OpenSource-Anwendungen wollen sie unsere Hilfe.« Der private Sektor zeigt ebenfalls immer mehr Interesse an Open Source, denn »viele slowenische Firmen nutzen bereits diese Art von Software«.

Momentan erstellt das Zentrum ein Gutachten zur Nutzung von Open Source in der öffentlichen Verwaltung. Dessen Ergebnisse werden im Februar erwartet. Ein ähnliches Gutachten für den privaten Sektor ist für März geplant.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung